Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Argonui

Aus Ardapedia

Argonui, Sindarin für königlich steinig, ist im Legendarium der dreizehnte Stammesführer der Dúnedain des Nordens.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • geboren 2757 D. Z.
  • gestorben 2912 D. Z. (er wurde 155 Jahre alt)
  • Stammesführer der Dúnedain ab 2848 D. Z. (64 Jahre Regierungszeit)

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Dúnedain

[Bearbeiten] Beschreibung

Argonui war der Sohn und Nachfolger Arathorns I.

Am Ende der Regierungszeit des 37. Erben Elendils in der Linie Isildurs litt Eriador unter dem Grausamen Winter von 2911 D. Z., als weiße Wölfe über die zugefrorenen Flüsse in das Land eindrangen. Die Schneeschmelze im folgenden Frühjahr führte zu zerstörerischen Überschwemmungen.

Argonuis Nachfolger wurde sein Sohn Arador.

[Bearbeiten] Sonstiges

Das Geburtsjahr wird nur in The Peoples of Middle-earth erwähnt und ist daher nicht völlig verlässlich.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

  • Der Herr der Ringe:
    • Anhang A Annalen der Könige und Herrscher: I. Die númenórischen Könige: 2. Die Reiche in der Verbannung
    • Anhang B Die Aufzählung der Jahre
  • The Peoples of Middle-earth: Part One The Prologue and Appendices to the Lord of the Rings: VII. The Heirs of Elendil
  • Helmut W. Pesch: Elbisch: Grammatik, Schrift und Wörterbuch der Elben-Sprache von J. R. R. Tolkien, Bastei Lübbe 2003.
Vorgänger Stammesführer der Dúnedain Nachfolger
Arathorn I. 2848–2912 D. Z. Arador
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->