Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Amon Dîn

Aus Ardapedia

Amon Dîn (Sindarin für ‚stiller Berg‘) ist im Legendarium ein Leuchtfeuerberg Gondors.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Der Amon Dîn lag im Osten des Drúadan-Waldes in Anórien, nur wenige Meilen nordöstlich von Minas Tirith.

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Amon Dîn war der östlichste der sieben Leuchtfeuerberge Gondors, die eine Kette bis hin zur Grenze von Rohan bildeten. Er galt als ältester der Leuchtfeuerberge und war ursprünglich ein befestigter Außenposten von Minas Tirith, dem es am nächsten lag. Von diesem Außenposten aus sollte der Durchgang von der Dagorlad nach Nord-Ithilien und jeder feindliche Versuch einer Überschreitung des Anduins bei oder nahe Cair Andros überwacht werden.

[Bearbeiten] Etymologie

Warum der Leuchtfeuerberg Amon Dîn heißt, ist nicht aufgezeichnet. Jedoch steht zur Vermutung, dass seine Einzelposition, als felsiger, kahler Berg zwischen den bewaldeten Hügeln des Waldes und die Tatsache, dass weder Menschen noch Tiere oft hier heraufkamen, zu seinem Namen beitrugen.

[Bearbeiten] Quellen

Leuchtfeuerberge von Gondor

Amon Dîn · Eilenach · Nardol · Erelas · Min-Rimmon · Calenhad · Halifirien

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->