Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Alter Gutshof

Aus Ardapedia

Der Alte Gutshof (orig.: Old Grange, Krege: Kornspeicher) war ein Gehöft in Hobbingen an der Bühlstraße gelegen.

Beschreibung

Der Alte Gutshof war ein quadratisch angelegter Hof gegenüber des Alten Hofs in Hobbingen. Die vier Flügel des Bauernhauses umschlossen einen kleinen Innenhof mit einem Taubenschlag. Hinter dem Gebäude befanden sich drei strohgedeckte Kornspeicher. Die Felder ringsum wurden wahrscheinlich vom Gutshof bewirtschaftet, der vermutlich das Korn für die Alte Mühle lieferte und lagerte. Während der Herrschaft von Scharrer im Auenland wurde der Gutshof komplett abgerissen und durch eine Anzahl schäbiger Schuppen und Werkstätten ersetzt. Ob der Hof nach dem Ringkrieg wieder aufgebaut wurde ist nicht bekannt.

Sonstiges

  • In seiner neuen Übersetzung benutzt Wolfgang Krege seltsamerweise die schlichte Übersetzung „Kornspeicher“.

Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Übersetzt von Margaret Carroux und Ebba-Margareta von Freymann. Klett-Cotta, Stuttgart 1969/1970. (Im Original erschienen 1954/55 unter dem Titel The Lord of the Rings.), Sechtes Buch, Achtes Kapitel: Die Befreiung des Auenlandes.
  • Wayne G. Hammond und Christina Scull: J. R. R. Tolkien – Der Künstler. Übersetzt von Hans J. Schütz. Klett-Cotta, Stuttgart 1996. (Im Original erschienen 1995 unter dem Titel J. R. R. Tolkien. Artist and Illustrator. Harper Collins, London 1995.),
    Bild: „Der Bühl: Hobbingen jenseits der Wässer“.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen