Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Aeluin

Aus Ardapedia

Aeluin (Sindarin für ‚Blauer See‘) ist ein blauer, klarer Gebirgssee in den Hochebenen von Dorthonion.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Der Aeluin war ein Gebirgssee mit klarem, reinem Wasser und lag im Osten Dorthonions, jedoch noch südwestlich von Ladros. Er war von struppigen Heiden umgeben und Erlen wuchsen dort. Die ganze Gegend um den See war noch ursprünglich und wild.

[Bearbeiten] Hintergrund

Barahir und seine Bande versteckten sich nach der Dagor Bragollach an diesem See. Dort wurden sie auch, bis auf Beren, von Orks getötet, nachdem Gorlim sie verraten hatte.

[Bearbeiten] Etymologie

Aeluin ist Sindarin und bedeutet Blauer See (von ael="See, Teich" und luin="blau"). Er wird auch als Tarn Aeluin (Tarn ist ein altenglisches Wort für "Bergsee") und Aeluin-See bezeichnet.

[Bearbeiten] Sonstiges

Der See wurde angeblich von der Maiar Melian geweiht.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->