Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Óin (Sohn von Gróin)

Aus Ardapedia

Begriffsklaerung.png Dieser Artikel beschäftigt sich mit Óin, dem Sohn von Gróin. Eine Beschreibung des vierten Königs vom Erebor ist unter Óin (Sohn von Glóin) zu finden.

Óin (altnordisch: ,der Furchtsame') ist im Legendarium ein Zwerg aus der Gefolgschaft Thorins II..

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangaben

  • geboren 2774 D. Z.
  • lebte ab 2941 D. Z. im Erebor, ab 2989 D. Z. in Moria
  • gestorben 2994 D. Z.

[Bearbeiten] Volk

Zwerge, Durins Volk

[Bearbeiten] Beschreibung

Óin war der älteste Sohn von Gróin und Glóins Bruder.

Er war einer jener Zwerge, die mit Bilbo Beutlin und Thorin Eichenschild zum Berg Erebor zogen. Dort kämpfte Óin mit den anderen Zwergen in der Schlacht der Fünf Heere, nach der Schlacht ließ er sich mit seinem Schatzanteil im Erebor nieder.

Doch im Gegensatz zu seinem Bruder blieb er nicht dort, sondern zog 2989 D. Z. mit Balin nach Moria, um das einst große Zwergenreich zurückzuerobern. Óin fand sein Ende vor den Toren Morias, als ihn der Wächter im Wasser ergriff und in die Tiefen des Sees vor dem Tor zog.

[Bearbeiten] Hobbit-Trilogie

In Peter Jacksons Interpretation vom Hobbit, wird Óin von John Callen verkörpert.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Óin trug eine braune Kapuze.
  • Wie Glóin war auch Óin ein Meister im Feuermachen, darüber geriet er sich mit seinem Bruder häufiger in die Haare.

[Bearbeiten] Quellen


Thorin & Co.

Thorin II. EichenschildDoriNoriOriBalinDwalinFíliKíliÓinGlóinBifurBofurBomburGandalfBilbo Beutlin

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
-->