Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Werwölfe

Aus Ardapedia

Ein Werwolf von Morgoth
Die Werwölfe waren Kreaturen, die von Sauron gezüchtet wurden. Es handelte sich um verfluchte Geister, die in die Körper von Wölfen gesperrt waren. Diese Werwölfe können sich aber nicht, wie in unserer Mythologie, wieder in Menschen verwandeln.

Die bekanntesten Werwölfe waren Draugluin und Carcharoth. Carcharoth verschlang den Silmaril, den Beren erlangt hatte, und wurde daraufhin, von rasendem Schmerz geplagt, wild. Er drang in das Reich König Thingols ein und wurde dort von Huan, dem Hund Lúthiens getötet, der ebenfalls verendete. Draugluin war vorher schon von Huan auf Tol Sirion getötet worden.

[Bearbeiten] Sonstiges

Teilweise vermuten manche Leser, dass es sich auch bei den Wesen, die die Gefährten im Jahre 3018 D. Z. auf ihrem Weg über das Nebelgebirge angreifen, um Werwölfe handeln könnte, da Gandalf sie in seinen Zaubersprüchen Gaurhoth nennt, die Sindarin-Bezeichnung für Werwölfe. So seltsam doch die Verwendung dieses Wortes hier zu sein scheint, so ist Gandalfs Verwendung desselben überhaupt nicht ausreichend, um eine weitere Mutmaßung um Werwölfe zu stützen. Auch bezeichnet Aragorn die Kreaturen als "Warge", die über das Nebelgebirge gekommen waren. Werwölfe sind mächtige, in Wolfskörper gesperrte Geister, die kaum so einfach zu besiegen waren, wie es den Gefährten bei den Wölfen am Caradhras möglich war. Obskur bleibt das Verschwinden der Kadaver, was jedoch die Überlegung zulässt, dass Saruman möglicherweise die Wölfe sandte. Das Fehlen von Kadavern ist keine Bestätigung dafür, dass es sich um Werwölfe handelt, da Beren sich im Ersten Zeitalter in das Fell Draugluins kleidet.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen