Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Valarindi

Aus Ardapedia

Als Valarindi oder Vanimar werden die Kinder und Diener der Valar bezeichnet. In späteren Versionen der Geschichte wurden die Begriffe durch die Bezeichnung Maiar ersetzt. Die Geister Melkors werden zur Unterscheidung als Melkorindi oder Uvanimor bezeichnet, später wurden diese Begriffe durch Úmaiar und Raukar ("Dämonen") ersetzt.

[Bearbeiten] Beschreibung

Folgende Völker der Valarindi sind bekannt:

  • Die Oarni, Falmaríni und Wingildi – Geister der Gischt und der Brandung des Meeres und Seejungfrauen, Diener Ulmos.
  • Die Manir und Suruli – Sylphen der Luft und des Windes, Geister in Vogelgestalt und Diener Manwes und Vardas.
  • Die Nermir, Tavari, Nandini und Orossi – Geister der Auen, Wälder, Täler und Berge, Kobolde, Feen und Gnome Yavannas.
  • Die Diener des Mandos, Schattenhafte Geister aus den Hallen von Mandos, einer dieser Geister trat zu Melkor über und wurde von ihm vor seiner Verbannung als Bote zu den Valar gesandt, wo er von Tulkas erschlagen wurde, ein weiterer Geist dieser Art war eventuell Pallando.
  • Die Jäger Oromes, zu denen Tilion und Alatar, eventuell auch Pallando gehörten.
  • Die Uvalear, schattenhafte Feen die Hithlum vor der Ankunft der Noldor bevölkerten.
  • Die Feuergeister Aules, sowohl Sauron als auch Saruman entstammten dieser Gruppe. Saurons Deckname Artano bezeichnete eine Person die dem Dienst Aules geweiht ist.

Zu den Uvanimor hingegen zählen Balrogs, Oger, Vampire, riesige Katzen, große Schlangen, die dunklen Jäger Melkors und "eisige Wesen kalt wie er selbst".

[Bearbeiten] Werkgeschichte

In der frühen Fassung wurden Eonwe und Ilmare noch als Geschwister und Kinder von Manwe und Varda bezeichnet, ebenso galt Telimektar als der Sohn von Tulkas und Nessa, Nieliqui als Tochter von Orome und Vana und Gothmog als der Sohn von Melkor und Ulbandi, diese Ainur wurden als Valarindi oder Kinder der Valar bezeichnet, andere Ainur wurden niedere Vali genannt. Später änderte Tolkien seine Meinung darüber, dass die Götter Kinder haben könnten und änderte Eonwe, Ilmare und Gothmog in nur mehr reine Diener der Valar um. Nieliqui wird in späteren Texten nicht mehr erwähnt, Telimektar tritt noch als Name des Sternbildes Menelmacar auf, wird jedoch mit keinem Wort mehr als einer der Ainur bezeichnet.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen