Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Tukland

Aus Ardapedia

Das Tukland (Original Tookland) ist im Legendarium ein Gebiet im Auenland.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Das Tukland lag relativ zentral im Auenland gelegen, südlich der Oststraße im östlichen Westviertel. Es umfasste geographisch gesehen die westlichen Ausläufer der Grünberge.

[Bearbeiten] Beschreibung

Anders als Bockland, war das Tukland zum Ende des Dritten Zeitalters keine autonome Region mehr und gehörte schlicht zum Westviertel des Auenlandes. Hier lebte die Hobbit-Familie Tuk im Hauptort Tuklands, Tuckbergen, zugleich der Sitz des Thains, den die Tuks stellten.

Während der Besetzung des Auenlandes durch Scharrer und seine Schergen im Jahre 3019 D. Z., bewahrte das Tukland seine Unabhängigkeit. Als die Strolche in das Gebiet eindrangen, trafen sie auf Gegenwehr: Drei von ihnen wurden wegen Plünderns und Raubens erschossen. Danach verschanzten sich die Tuks in den Groß-Smials, da das Tukland seitdem unter ständiger Bewachung stand. Als Thain Paladins Sohn Pippin in der Gesellschaft Frodo Beutlins vom Ringkrieg im Süden zurückkehrte, rief der Thain das gesamte Tukland zum offenen Widerstand gegen die Strolche auf

[Bearbeiten] Siedlungen im Tukland

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen