Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Trollfluch

Aus Ardapedia

Trollfluch (orig.: Troll’s Bane) ist im Legendarium ein Dolch von Arnor.

[Bearbeiten] Beschreibung

Der Hobbit Peregrin Tuk hatte diesen Dolch im Jahre 3018 D. Z. von Tom Bombadil auf den Hügelgräberhöhen erhalten. Seine Gefährten Frodo Beutlin, Samweis Gamdschie und Meriadoc Brandybock erhielten ebenfalls Dolche. Es handelte sich um Waffen, die Tom in dem großen Hügelgrab fand, wo die Grabunholde die Hobbits zuvor eingesperrt hatten.

Diese Klingen waren etwa eintausendsechshundert Jahre zuvor von den Dúnedain-Schmieden Arnors für den Kampf gegen den Hexenkönig von Angmar geschaffen worden. Sie staken in schwarzen Scheiden, hatten blattförmige Klingen aus leichtem Metall, die mit Schlangenformen in rot und gold damasziert waren, und das Heft war mit vielen feurigen Steinen besetzt.

Der wahre Name dieser Klinge wird nicht genannt, doch Pippin nannte sie Trollfluch, da er mit ihr bei der Schlacht am Morannon 3019 D. Z. einen Troll erschlug. Es war auch jener Dolch, mit dem er in Minas Tirith Truchsess Denethor II. die Lehenstreu geschworen hatte.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
    • Erstes Buch, Achtes Kapitel: Nebel auf den Hügelgräberhöhen.
    • Fünftes Buch,
      • Erstes Kapitel: Minas Tirith.
      • Zehntes Kapitel: Das Schwarze Tor öffnet sich.
    • Sechtes Buch, Achtes Kapitel: Die Befreiung des Auenlandes.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen