Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

The Road Goes Ever On

Aus Ardapedia

Begriffsklaerung.png Dieser Artikel beschäftigt sich mit The Road Goes Ever On, einem Liederzyklus von Donald Swann und J. R. R. Tolkien. Eine Beschreibung des von Tolkien verfassten Gedichts, das mit diesen Worten beginnt, ist unter Altes Wanderlied zu finden.

The Road Goes Ever On: A Song Cycle ist ein 1967 als Partitur erschienener Liederzyklus, der aus von Donald Swann vertonten Gedichten J. R. R. Tolkiens besteht.

Der Komponist und Pianist Donald Swann schrieb 1965 Musik zu einigen Gedichten aus Tolkiens Herrn der Ringe. Bei einem Treffen mit dem Autor am 30. Mai des Jahres bei Tolkiens Tochter Priscilla spielte er diese Lieder am Klavier vor. Tolkien gefielen Swanns Umsetzungen, bis auf dessen Fassung von Namárië. Für dieses Lied stellte sich Tolkien eine Art gregorianischen Choral vor; Swann verwendete schließlich ein von Tolkien vorgeschlagenes Thema.

Tolkien und Swann freundeten sich an, und Tolkien gab Swann nicht nur die Erlaubnis, die Lieder aufzuführen und zu veröffentlichen, sondern beteiligte sich auch an den Publikationen des Liederzyklus als Partitur und Tonaufnahme.

Einschlägige Manuskripte Tolkiens befinden sich in der Bodleian Library in Oxford, Korrespondenz in der Bodleian Library und der Bibliothek der Universität von Reading.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Inhalt

Außerdem enthält The Road Goes Ever On ein Vorwort von Donald Swann über die Entstehung des Liederzyklus, von Tolkien geschriebene Tengwarumsetzungen von Namárië und A Elbereth Gilthoniel, sowie eine von ihm verfasste linguistische Analyse der beiden Texte. Jeweils eine Zeile aus Tolkiens Tengwarfassungen dient am Kopf und Fuß der Seiten als Dekoration. Weitere Verzierungen am Ende der Lieder stammen von Samuel Hanks Bryant.

Der dritten Ausgabe liegt eine CD mit Aufnahmen der Lieder bei.

[Bearbeiten] Tonaufnahmen

Eine Aufnahme der Lieder der ersten Ausgabe wurde im Herbst 1967 als LP unter dem Titel Poems and Songs of Middle Earth veröffentlicht. Die Lieder werden hier gesungen vom Bariton William Elvin, der von Donald Swann am Klavier begleitet wird. Außerdem enthalten sind Aufzeichnungen von A Elbereth Gilthoniel aus dem Herrn der Ringe sowie fünf Gedichten aus den Abenteuern des Tom Bombadil, gelesen von J. R. R. Tolkien.

Auf der CD, die der dritten Ausgabe von The Road Goes Ever On beiliegt, sind neben den Aufnahmen für die LP auch solche von Bilbo’s Last Song und Lúthien Tinúviel veröffentlicht, dafür fehlen die von Tolkien gelesenen Gedichte.

[Bearbeiten] Ausgaben

Soweit nichts anderes angegeben ist entspricht der Inhalt der aufgeführten Ausgaben der ersten Ausgabe. Unterschiede in der Titelei, Druckfehler und Korrekturen von solchen sind nicht vermerkt.

[Bearbeiten] Erste Ausgabe

  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: xii, 68 Seiten
  • Verlag: Houghton Mifflin, Boston
  • Erscheinungsdatum: 31. Oktober 1967

[Bearbeiten] Erste britische Ausgabe

  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: xii, 68 Seiten
  • Verlag: Allen & Unwin, London
  • Erscheinungsdatum: 28. März 1968

[Bearbeiten] Erste Ballantine-Books-Ausgabe

  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: xii, 68 Seiten
  • Verlag: Ballantine Books, New York
  • Erscheinungsdatum: Oktober 1969

[Bearbeiten] Zweite Ballantine-Books-Ausgabe

  • Art: Paperback
  • Seitenzahl: xii, 68 Seiten
  • Verlag: Ballantine Books, New York
  • Erscheinungsdatum: August 1975

[Bearbeiten] Zweite Houghton-Mifflin-Ausgabe

  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: xiv, 82 Seiten
  • Verlag: Houghton Mifflin, Boston
  • Erscheinungsdatum: 25. Mai 1978
  • ISBN 0-395-24758-6

Diese Ausgabe enthält zusätzlich eine Vertonung des Gedichtes Bilbo's Last Song (at the Grey Havens).

[Bearbeiten] Zweite britische Ausgabe

  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: xiv, 82 Seiten
  • Verlag: Allen & Unwin, London
  • Erscheinungsdatum: Oktober 1978

Der Inhalt entspricht der zweiten Houghton-Mifflin-Ausgabe.

[Bearbeiten] „Deutsche“ Ausgabe

  • Titel: The Road Goes Ever On: Der Tolkien Liederzyklus
  • Art: gebunden
  • Seitenzahl: 75 Seiten
  • Verlag: Olaf Hille Buchverlag, Hamburg
  • Erscheinungsdatum: Oktober 1993

Es handelt sich im Wesentlichen um ein Faksimile einer britischen Ausgabe, dem ein Heftchen mit der deutschen Übersetzung der Texte beiliegt. Sie war lange Zeit international die einzige im Handel verfügbare Ausgabe, nachdem die zweiten Ausgaben aus dem Druck gegangen waren.

[Bearbeiten] Dritte britische Ausgabe

Zusätzlich zu den acht Liedern der zweiten Ausgaben ist eine Vertonung von Lúthien Tinúviel enthalten. Dem Buch liegt außerdem eine CD mit Aufnahmen der Lieder bei.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen