Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

The Ring Thing

Aus Ardapedia

Filmparodie auf "Der Herr der Ringe".

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Kurzbeschreibung

Der Bankangestellte Fredi stürzt mitsamt seinem Hochzeitsring aus einer Flugzeugtoilette direkt in die Alpen – und findet sich in Mittelerde wieder. Dummerweise wird Fredi hier für den Hobbit Friedo gehalten und von ein paar total schrägen Märchenfiguren in eine wilde Odyssee hereingezogen, um die Welt vor dem fiesen Zauberer Lord Sauraus zu retten. Dabei will er doch nur seinen Ring zurück – und endlich nach Hause! In der Tradition von Scary Movie nimmt THE RING THING die 'Herr der Ringe'-Trilogie aufs Korn und verbindet sie mit den bizarren Eigentümlichkeiten der Schweiz.

[Bearbeiten] Inhalt

Der tollpatschige Bankangestellte Fredi ist im siebten Himmel – dank seiner Kollegin Heidi, der er auf einer Dienstreise nach Rom endlich seine Liebe gestehen will. Drei Monatsgehälter hat er in einen einzigartigen Verlobungsring investiert. Doch beim Üben des Heiratsantrags auf der Flugzeugtoilette fällt der Ring ins Klo und bei seinen verzweifelten Bestreben, diesen zurück zu bekommen, bricht Fredi mitsamt Kloschüssel durch den Boden. So rauscht er plötzlich mitten in die Schweizer Berge.

Im quietschgrünen Tal der Telehobbies lernt Fredi den gutmütigen Almgandhi, einen alten Zauberer mit permanentem Gedächtnisschwund, kennen und erfährt in einer absurd verworrenen Rückblende die angebliche Geschichte seines Rings, der alle Macht der Erde in sich bannt.

Fredi – den hier alle Friedo nennen – will nur seinen Ring und seine Heidi. Und sieht sich prompt in die Mission verwickelt, die Welt zu retten. Der finstere Zauberriese Lord Sauraus will die Macht des Ringes dazu verwenden, den ganzen Globus mit siedend heissem Schweizer Käsefondue zu überbacken! Gemeinsam mit dem senilen Almgandhi und dem anhänglichen Telehobbie Pupsi begibt sich Fredi auf die abenteuerliche Suche nach dem Ring. Dabei begegnen sie Gefährten wie Hanspeter, dem kapriziösen weissen Zauberpferd. Rackaroll, einem coolen, leider heillos verwahrlosten und drogensüchtigen Prinzen. Grmpfli, der anmutigen Elfenprinzessin, die sich unsterblich in Fredi verliebt. Und schliesslich ist da noch Schleimli, ein extrem hässlicher grüner Gnom in Lederhosen, der sich als einziger im gefährlichen Bergland auskennt, aber insgeheim den Ring als Intimschmuck für sich allein haben will.

Zwischen düsteren Knochenkriegern, bekifften Elfenkönigen und geistesgestörten Blumen stösst Fredi auf seine wahre Mission: Endlich ein Held zu werden, endlich zu sich und seiner Liebe zu stehen. Fredi rettet die Welt, gewinnt ein paar echte Freunde, und lernt, dass das Glück nicht immer da liegt, wo man es erwartet...

[Bearbeiten] Darsteller

  • FREDI alias FRIEDO - Edward Piccin
  • GRMPFLI - Gwendolyn Rich
  • ALMGANDHI - Leo Roos
  • RACKAROLL - Sebastian Arenas
  • SAURAUS - Jörg Reichlin
  • HEIDI - Julia Nakamoura
  • PUPSI - Armin Arnold
  • SCHLEIMLI - Ralph Vogt

[Bearbeiten] Crew

  • Marc Schippert- Regie
  • Christoph Silber- Drehbuch
  • Peter Steuger, BVK - Kamera
  • Dominik Kaiser - Produzent
  • Kristian Widmer - Produzent
  • André Küttel - Ko-Autor
  • Marc Schippert - Ko-Autor
  • Dominik Kaiser - Ko-Autor
  • Thorsten Wettcke - Ko-Autor
  • Christoph Silber - Creative Producer

[Bearbeiten] Links

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen