Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Soronto

Aus Ardapedia

Soronto

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • geboren 799 Z. Z.
  • gestorben unbekannt

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Dúnedain

[Bearbeiten] Beschreibung

Soronto war der Sohn von Orchaldor, der ein Nachfahre Hadors war, und Ailinel, der Tochter Tar-Meneldurs. Er erhob Anspruch auf das Erbe der Königsherrschaft, als seine Cousine Tar-Ancalime nicht dem Gesetz entsprechend früh heiratete. Doch sie wies seinen Anspruch ab und versteckte sich. Schließlich traf sie auf Hallacar, Sohn Hallatans von Hyarastorni und damit auch ein Nachfahre Elros’ und heiratete ihn. Durch die Geburt ihres Sohnes Tar-Aldarion waren auch Sorontos letzten Hoffnungen auf die Herrschaft zerstört. Sein Todesdatum ist nicht bekannt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Das von Tar-Ancalimes Vater Tar-Aldarion neu geschaffene Gesetz zur Königswürde besagte, dass das jeweils älteste Kind - unabhängig vom Geschlecht - eines Herrschers die Königswürde übernehmen sollte, eine Nachfolgerin aber die Möglichkeit hätte, das Szepter zu verweigern. Im Falle eines kinderlosen Todes des nächsten Herrschers oder Verweigerung der Herrschaft sollte der nächste männliche Verwandte das Szepter übernehmen, das wäre in diesem Falle Soronto gewesen. Einer weiblichen Thronerbin wurde allerdings auferlegt, bis zu einem bestimmten Alter einen Nachfahren Elros’ zu heiraten. Die Möglichkeit der Verweigerung wurde zum Beispiel später von den beiden Töchtern Tar-Anárions wahrgenommen, die das Szepter an ihren jüngeren Bruder Tar-Súrion weitergaben.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen