Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Silberpfennige

Aus Ardapedia

Silberpfennige (Original silver pennies) sind ein Zahlungsmittel in Mittelerde. Ihr Gültigkeitsgebiet ist nicht ganz eindeutig, jedoch wurden die Münzen sowohl im Auenland, Bockland und Breeland als Tauschmittel gegen Waren jeglicher Art anerkannt. Auch die Wertigkeit, sowie der Prägungsort können nicht genau beurteilt und genannt werden, es ist jedoch wahrscheinlich, dass das Silber zur Münzprägung aus den Ered Luin stammt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Gerstenmann Butterblume bezahlt im Jahre 3018 D. Z. für die Hobbits um Frodo Beutlin das kränkliche Pony Lutz und zahlt dafür zwölf Silberpfennige. Weitere achtzehn gibt er ihnen als Entschädigung für die weggelaufenen Ponys. Jedoch ist sein Verlust am Ende doch nicht so groß, da alle fünf Ponys nur verscheucht worden waren und zurückkamen und Butterblume somit einen mäßigen Preis für die Tiere bezahlt hatte.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Der Wert eines gewöhnlichen Ponys liegt in Eriador bei etwa 4 Silberpfennigen.
  • Nach Breemaßstäben galten 30 Silberpfennige als viel Geld.
  • eventuell ist der Silberpfennig identisch mit dem tharni, einer Münze Gondors die Tolkien in The Peoples of Middle-earth erwähnt.

[Bearbeiten] Quellen

Namensräume
Varianten
Aktionen