Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Schwarzer Pfeil

Aus Ardapedia

Der schwarze Pfeil (Original black arrow) war ein Erbstück des Hauses Girion. Er soll aus den alten Schmieden des wahren Königs unter dem Berg stammen, muss also bereits vor 2770 D. Z. geschaffen worden sein. Seine Erben, darunter auch der Drachentöter Bard, sagten ihm nach, dass er besonders treffsicher sei. Außerdem wurde der Pfeil von seinem Besitzer stets wiedergefunden.

[Bearbeiten] Hintergrund

Im Winter des Jahres 2941 D. Z., als Smaug Esgaroth angriff, war es Bard, der den schwarzen Pfeil auf den Drachen abschoss.

„Pfeil! Du schwarzer Pfeil!“, sagte der Bogenschütze. „Dich hab ich bis zuletzt aufgespart. Du hast nie gefehlt, und immer habe ich dich wiedergefunden. Ich habe dich von meinem Vater, und er hatte ihn aus alten Zeiten. Zeig jetzt, ob du wirklich aus den Schmieden des wahren Königs unter dem Berge kommst! Flieg und triff!“

— J. R. R. Tolkien: Der Hobbit. Kapitel XIV: Feuer und Wasser.

Auf den Hinweis einer alten Drossel hin, zielte Bard auf die ungeschützte Stelle an der linken Brustseite Smaugs. Dort traf er ihn und der schwarze Pfeil verschwand samt Widerhaken, Schaft und Feder im Leib des Drachen, der zu Tode getroffen auf Esgaroth fiel. Der Pfeil versank wohl mit dem toten Drachen im Langen See.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen