Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Schwarze Pferde

Aus Ardapedia

Khamûl jagt auf einem der Schwarzen Pferde die Hobbits (Bild: Anke Eißmann)

Die Schwarzen Pferde, die von den Nazgûl zu Beginn des Ringkrieges als Reittiere benutzt wurden, dulden die Nazgûl und halten ihrem Schrecken stand, weil sie für den Dienst des Dunklen Herrschers in Mordor gezüchtet und geboren wurden[1].

[Bearbeiten] Sonstiges

Im Gegensatz zu ihren Reitern, ertranken die Pferde auf der Jagd nach dem Ring in der Bruinenfurt, als Elrond und Gandalf dessen Fluten heraufbeschworen.[2] Danach wurden die Nazgûl mit drachenartigen Flugwesen als Reittier ausgestattet.

Diese Schwarzen Pferde waren vermutlich Nachkommen rohirrischer Pferde, die von Orks geraubt wurden.[3]

Bei der Verfolgung Frodos konnten die Nazgûl Glorfindels Pferd Asfaloth nicht einholen.[4].

[Bearbeiten] Quellen

  1. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe; Zweites Buch, Erstes Kapitel: Viele Begegnungen; Seite 271
  2. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe; Zweites Buch, Erstes Kapitel: Viele Begegnungen; Seite 273
  3. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe; Drittes Buch, zweites Kapitel: Die Reiter von Rohan; siehe Diskussion:Schwarze Pferde
  4. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. Erstes Buch, Zwölftes Kapitel: Flucht Zur Furt.
Namensräume
Varianten
Aktionen