Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Südstraße (Eriador)

Aus Ardapedia

Der Verlauf der Südstraße in Eriador.

Die Südstraße war einer der drei Abschnitte der großen númenórischen Nord-Süd-Straße in Eriador.

[Bearbeiten] Beschreibung

Im Zweiten Zeitalter gebaut, begann die Südstraße in Tharbad an der Grauflut und führte in südöstlicher Richtung bis zur Pforte von Rohan und den Furten des Isen.

Damit bildete sie das Verbindungsstück zwischen der von Fornost kommenden Nordstraße (später: Grünweg) und der Großen Weststraße.

Die Südstraße führte dabei durch das dicht bewaldete Enedwaith. Es lagen keine größeren Städte an der Südstraße.

[Bearbeiten] Hintergrund

Da sie die Königrreiche Arnor und Gondor verband, wurde die Südstraße anfangs rege genutzt. Nach der Zerschlagung der nördlichen Königreiche durch den Hexenkönig sank ihre Bedeutung stark.

Zur Zeit des Ringkriegs im Dritten Zeitalter nutzten die Nazgûl die Südstraße etwa drei Tage um von Isengart über die Grauflut zur Sarnfurt zu gelangen. Sechs Tage später nahm Gandalf denselben Weg.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen