Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ringló

Aus Ardapedia

Der Ringló ist im Legendarium ein Fluss in Gondor.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geographie

Der Ringló ist ein 190 Meilen langer Fluss, der in Lamedon in Gondor entspringt. Bei Ethring gab es eine Furt, welche die Hauptüberquerungsmöglichkeit darstellt. 50 Meilen unterhalb der Furt mündet der Ciril in den Strom. Bei Edhellond mündet der Ringló dann in den Morthond, kurz bevor dieser dann selbst in den Cobas Hafen mündet. Er bildet die Grenze zwischen Anfalas und Belfalas.

[Bearbeiten] Hintergrund

Am 10. März 3019 D. Z. überqueren Aragorn und die Graue Schar den Fluss bei Ethring auf dem Weg nach Pelargir.

[Bearbeiten] Etymologie

Ringló bedeutet soviel wie "Kaltflut". "ring" bedeutet "kalt" und "" bedeutet "triefend nass, sumpfig". "" ist sehr oft im Namen von Flüssen zu finden, die im Frühjahr bei der Schneeschmelze dazu neigen, über die Ufer zu treten. Vergleiche zum Beispiel Gwathló oder Onodló.

[Bearbeiten] Quellen

Namensräume
Varianten
Aktionen