Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Meril-i-Turinqi

Aus Ardapedia

Meril-i-Turinqi ist im Legendarium die Herrin von Tol Eressea.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Volk

Elben, Vanyar

[Bearbeiten] Beschreibung

Meril-i-Turinqi war die Ur-Enkelin von Ingwe und die Enkelin von Ingil. Sie lebte mit vielen Jungfrauen in einem Haus in Kortirion am Fuße von Ingils Turm. Eriol kam zu ihr, um von ihr Limpe zu erbitten, denn nur sie durfte Limpe an jene ausschenken, die keine Eldar sind.

Über ihre Erscheinung wird nicht viel erzählt, jedoch muss sie unbeschreiblich schön gewesen sein, da es Eriol bei ihrem Anblick die Sprache verschlug.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Sie ist aufgrund ihrer Abstammung die Herrin von Tol Eressea, obwohl Gilfanon der älteste Elb der Insel ist.
  • Sie erzählt Eriol die Geschichte von der Ankunft der Elben und der Gründung von Kôr und der Einkerkerung Melkos.
  • Es ist nicht sicher, ob Meril-i-Turinqi eine Vanya war, da sie nur in einer Fassung auftaucht, in der Ingwe noch König der Teleri ist. Demnach könnte sie auch eine Teler sein.
  • Ihr Haus war eines der letzten, in denen noch Noldorin gesprochen wurde.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen