Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Maximilian Meinzold

Aus Ardapedia

Max Meinzolds Cover für J. R. R. Tolkiens Der kleine Hobbit in der Übersetzung von Walter Scherf (2012).

Maximilian „Max“ Meinzold, Künstlername im Internet: MaxMade, geboren am 1. März 1987, ist ein freischaffender Grafikdesigner und Illustrator.

Seit Januar 2006 arbeitet Max Meinzold als Grafikdesigner und Illustrator für Buchgestaltung bei der Agentur HildenDesign in München, wo er auch lebt. Für Verlage, wie Bastei Lübbe, den Beltz Verlag, den Heyne Verlag, die Verlagsgruppe Random House, den Deutschen Taschenbuch Verlag und den Klett-Cotta Verlag gestaltet Herr Meinzold Buchumschläge und kleinere Illustrationen. Seine Schwerpunkte liegen dabei insbesondere in den Bereichen Fantasy-, Science-fiction- und Kinder-und-Jugendliteratur.

Nach Heinz Edelmann und Dietrich Ebert illustriert und gestaltet Herr Meinzold aktuell einen Großteil der Cover der Neuauflagen der Werke von und über J. R. R. Tolkien für den Klett-Cotta Verlag.

2013 war Maximilian Meinzold mit den von ihm gestalteten Titelbildern des zweibändigen Science-fiction-Romans Die Räder des Lebens von Jay Lake für den Kurd-Laßwitz-Preis in der Kategorie Beste Graphik zur SF (Cover, Illustrationen) mit deutscher Erstausgabe von 2012 nominiert.

[Bearbeiten] Covergestaltungen und Illustrationen (Auswahl)

  • J. R. R. Tolkien: Der Hobbit oder Hin und zurück. Aus dem Englischen von Wolfgang Krege, Klett-Cotta, Stuttgart, 20. Aufl. 2010.
  • J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit. Großes Format. Aus dem Englischen von Walter Scherf, Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Neuauflage 2012.
  • J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe. 3 broschierte Bände in Kassette. Aus dem Englischen von Wolfgang Krege, vollständig aktualisierte und überarbeitete Übersetzung, Klett-Cotta, Stuttgart, 3. Aufl. in dieser Ausgabe 2013.
  • J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, herausgegeben von Christopher Tolkien. Aus dem Englischen von Wolfgang Krege, Klett-Cotta, Stuttgart, 25. Aufl. 2013.
  • J. R. R. Tolkien: Der Hobbit oder Hin und zurück. Kinder- und Jugendbuchausgabe. Aus dem Englischen von Wolfgang Krege, Klett-Cotta, Stuttgart, 2. Aufl. 2013.

  • Trudi Canavan: Magie. Aus dem Englischen von Michaela Link, Penhaligon Verlag, München, 1. Aufl. 2009.
  • Brenda Cooper: Sternenwind. Aus dem Englischen von Bernhard Kempen, Verlagsgruppe Random House, München, 1. Aufl. 2011.
  • P. D. Baccalario: Cyboria – Die geheime Stadt. Aus dem Italienischen von Ingrid Ickler, Bastei Lübbe, Köln, 1. Aufl. 2012.
  • Rosemary Wells: Die rätselhafte Reise des Oscar Ogilvie. Aus dem Englischen von Ingrid Weixelbaurner, Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1. Aufl. 2012.
  • Helen Lowe: Die Erbin der Nacht. Aus dem Englischen von Helga Parmiter, Verlagsgruppe Random House, München, 1. Aufl. 2014.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen