Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Kersti Juva

Aus Ardapedia

Kersti Juva (2011)

Kersti Juva, geboren am 17. September 1948 in Helsinki, Finnland, ist eine finnische Übersetzerin.

[Bearbeiten] Kurzbiographie

Ihr Studium an der Universität von Helsinki schloss sie 2002 mit dem Master of Arts im Fachbereich Englisch ab. Als junge Studentin lernte sie die Autorin und Übersetzerin Eila Pennanen kennen, die ihr die Arbeit als Übersetzer näher brachte und mit der Juva die ersten beiden Teile von J. R. R. Tolkiens The Lord of the Rings (Taru Sormustern Herrasta, 1973–1975) aus dem Englischen ins Finnische übersetzte. Den dritten Teil übersetzte Kersti Juva zusammen mit Panu Pekkanen. Desweitern übertrug sie The Silmarillion (Silmarillion, 1979), The Hobbit (Hobitti, 1985), The Book of Lost Tales (Keskeneräisten tarujen kirja, 1986), Roverandom (2001), Leaf by Niggle (Niukun lehti, 2002), Letters from Father Christmas (Kirjeitä Joulupukilta, 2003) und The Children of Húrin (Húrinin lapset, 2006).

Seit 1985 lebte sie abwechselnd in Oxford, England und Nuuksio in ihrem Heimatland Finnland. Seit 2004 hat sie ihre englische Heimat in Llanddewi Brefi, Wales.

Kersti Juva erhielt unter anderem den jährlichen Preis für Übersetzung der finnischen Regierung 1976 (für The Lord of the Rings und Watership Down) und 1985 (für The Hobbit und Papermen) sowie den Preis des finnischen Kultur-Fonds für ihr Lebenswerk im Jahr 2006.

[Bearbeiten] Quellen

Namensräume
Varianten
Aktionen