Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

John Huston

Aus Ardapedia

John Huston (* 5. August 1906 in Nevada, Montana, USA; † 28. August 1987) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, der gelegentlich auch schauspielte, in den Zeichentrickfassungen von The Hobbit und The Return of the King sprach er den Zauberer Gandalf.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Kurzbiografie

Unter seiner Regie erhielt sein Vater Walter Huston für eine Rolle in Der Schatz der Sierra Madre einen Oscar als bester Nebendarsteller. Seine Tochter Anjelica Huston erhielt für ihre Leistung in Die Ehre der Prizzis ebenfalls einen Nebendarsteller-Oscar. Huston selbst wurde insgesamt 15x für den Oscar nominiert, für Drehbuch und Regie bei Der Schatz der Sierra Madre erhielt er ihn.

[Bearbeiten] Filmografie

[Bearbeiten] Regie

  • Die Toten (1987)
  • Die Ehre der Prizzis (1985)
  • Unter dem Vulkan (1984)
  • Annie (1982)
  • Flucht oder Sieg (1981)
  • Phobia - Labyrinth der Angst (1980)
  • Der Ketzer (1979)
  • Ein Mann räumt auf (1979)
  • Independence (1976)
  • Der Mann, der König sein wollte (1975)
  • Der MacKintosh Man (1973)
  • Das war Roy Bean (1972)
  • Fat City (1972)
  • Wen die Meute hetzt (1971)
  • Der Brief an den Kreml (1970)
  • A Walk with Love and Death (1969)
  • Dave - zuhaus in allen Betten (1969)
  • Spiegelbild im goldnen Auge (1967)
  • Casino Royale (1967)
  • Die Bibel (1966)
  • Die Nacht des Leguan (1964)
  • Die Totenliste (1963)
  • Freud (1962)
  • Misfits - Nicht gesellschaftsfähig (1961)
  • Denen man nicht vergibt (1960)
  • Die Wurzeln des Himmels (1959)
  • Der Barbar und die Geisha (1958)
  • In einem anderen Land (1957)
  • der Seemann und die Nonne (1957)
  • Moby Dick (1956)
  • Schach dem Teufel (1953)
  • Moulin Rouge (1952)
  • African Queen (1951)
  • Die Rote Tapferkeitsmedaille (1951)
  • The Asphalt Jungle (1950)
  • Wir waren uns fremd (1949)
  • Key Largo (1948)
  • Der Schatz der Sierra Madre (1948)
  • Let There Be Light (1946)
  • Der Malteser Falke (1941)

[Bearbeiten] Schauspieler

  • Mister Corbett's Ghost (1987)
  • Momo (1986)
  • Taran und der Zauberkessel (1985)
  • Alfred Hitchcock (1985)
  • Lovesick - Der liebeskranke Psychiater (1983)
  • A Minor Miracle (1983)
  • Die Straße der Ölsardinen (1982)
  • Head On (1980)
  • The Return of the King (1980)
  • Jaguar lebt! (1979)
  • Der Ketzer (1979)
  • Philadelphia Clan (1979)
  • Die Außerirdischen (1979)
  • Angela (1978)
  • SOS Bermuda-Dreieck (1978)
  • Die Große Offensive (1978)
  • The Hobbit (1977)
  • Angriff aus der Tiefe (1977)
  • Sherlock Holmes in New York (1976) (TV)
  • Der Wind und der Löwe (1975)
  • Der Mann ohne Nerven (1975)
  • Chinatown (1974)
  • Die Schlacht um den Planet der Affen (1973)
  • Das war Roy Bean (1972)
  • The Other Side of the Wind (1972)
  • Ein Mann in der Wildnis (1972)
  • Die Höllenhunde (1971)
  • Die Brücke im Dschungel (1971)
  • Der Brief an den Kreml (1970)
  • A Walk with Love and Death (1969)
  • Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade (1969)
  • Candy (1968)
  • Casino Royale (1967)
  • Die Bibel (1966)
  • Der Kardinal (1963)
  • Freud (1962)
  • Misfits - Nicht gesellschaftsfähig (1961)

[Bearbeiten] Auszeichnungen

[Bearbeiten] Academy Awards, USA

  • 1949 Oscar für die beste Regie (Der Schatz der Sierra Madre'')
  • 1949 Oscar für das beste Drehbuch (Der Schatz der Sierra Madre)

[Bearbeiten] Golden Globes, USA

  • 1949 Golden Globe für den besten Regisseur von Der Schatz der Sierra Madre
  • 1964 Golden Globe für die beste Nebenrolle in Der Kardinal
  • 1986 Golden Globe für den besten Regisseur von Die Ehre der Prizzis

[Bearbeiten] American Film Institute, USA

  • 1983 Life Achievement Award

[Bearbeiten] Bodil Awards

  • 1989 Bodil für den besten (nicht europäischen) Film (Die Toten)

[Bearbeiten] Boston Society of Film Critics Awards

  • 1986 BSFC Award für den besten Regisseur von Die Ehre der Prizzis

[Bearbeiten] Directors Guild of America, USA

  • 1983 'Life Achievement Award

[Bearbeiten] Film Society of Lincoln Center

  • 1980 Gala Tribute

[Bearbeiten] Fotogramas de Plata

  • 1989 Fotogramas de Plata für den besten (ausländischen) Film (Die Toten)

[Bearbeiten] French Syndicate of Cinema Critics

  • 1989 Critics Award für den besten Film (Die Toten),

gemeinsam mit Out of Rosenheim

[Bearbeiten] Guild of German Art House Cinemas

  • 1987 Guild Film Award - Silver für den besten (ausländischen) Film Die Ehre der Prizzis

[Bearbeiten] Independent Spirit Awards

  • 1988 Independent Spirit Award für den besten Regisseur von Die Toten

[Bearbeiten] Italian National Syndicate of Film Journalists

  • 1957 Silver Ribbon für den besten Regisseur (ausländischer Film) von Moby Dick

[Bearbeiten] London Critics Circle Film Awards

  • 1989 ALFS Award für den besten Regisseur von Die Toten

[Bearbeiten] Los Angeles Film Critics Association Awards

  • 1979 Career Achievement Award

[Bearbeiten] National Board of Review, USA

  • 1948 NBR Award für das beste Drehbuch (Der Schatz der Sierra Madre)
  • 1950 NBR Award' für den besten Regisseur von Asphalt-Dschungel
  • 1956 NBR Award für den besten Regisseur von Moby Dick
  • 1984 Career Achievement Award

[Bearbeiten] National Society of Film Critics Awards, USA

  • 1948 NSFC Award für den besten Regisseur von 'Der Schatz der Sierra Madre
  • 1956 NSFC Award für den besten Regisseur von Moby Dick
  • 1985 NSFC Award für den besten Regisseur von Die Ehre der Prizzis
  • 1986 NSFC Award für den besten Regisseur von Die Ehre der Prizzis

[Bearbeiten] Tokyo International Film Festival

  • 1987 Special Achievement Award für Die Toten

[Bearbeiten] Venedig Film Festival

  • 1953 Silver Lion für Moulin Rouge
  • 1985 Career Golden Lion für sein Werk

[Bearbeiten] Writers Guild of America, USA

  • 1949 WGA Award (Screen) für das beste Drehbuch (amerik. Western) (Der Schatz der Sierra Madre)
  • 1964 Laurel Award für Screen Writing Achievement

[Bearbeiten] Walk of Fame

(Jahr unbek.) Star on the Walk of Fame (Film): 1779 Vine Street



[Bearbeiten] Quellen


Diese Seite basiert auf der Seite John Huston aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen