Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Hexenmeister

Aus Ardapedia

Hexenmeister (engl. "Sorcerers") bezeichnet in Mittelerde Menschen oder andere Wesen, die sich in den Dienst der dunklen Herrscher gestellt haben und von diesen auf ungeklärte Weise mit besonderen Kräften ausgestattet wurden. Die bekanntesten Hexenmeister sind die neun Nazgûl und Saurons Mund, sowie Sauron selbst. Die schwarze Zauberkunst der Hexenmeister wurde Morgûl ("Schwarzes Wissen") genannt.

[Bearbeiten] Zeitangabe

  • Erstes Auftreten: Unbekannt
  • Letztes bekanntes Auftreten: 3019 D. Z.

[Bearbeiten] Sonstiges

Wie wirksam die Magie der Hexenmeister tatsächlich war, bleibt ungeklärt. Galadriel bezeichnet Saurons Kräfte als „Betrügereien“. Zumindest die Nazgûl selbst aber scheinen durch ihre Ringe und Morgul-Klingen über durchaus wirksame Kräfte verfügt zu haben. Weitere Morgûl-Magie ist von den Grabunholden bekannt. Gandalf erwähnt zudem Zaubersprüche in den Sprachen der Orks, was vermuten lässt, dass es auch unter diesen eventuell Hexenmeister gab.

[Bearbeiten] Quellen

  • Der Herr der Ringe: Fünftes Buch, Zehntes Kapitel: Das Schwarze Tor öffnet sich
  • Der Herr der Ringe, "Die Schlacht auf dem Pelennor"
  • Der Herr der Ringe: Zweites Buch, Viertes Kapitel: Eine Wanderung im Dunkeln
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen