Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Pelzwechsler

Aus Ardapedia

(Weitergeleitet von Hautwechsler)

Als Pelzwechsler (Original skin-changer; Krege Hautwechsler; Schütz Gestalt-Wechsler[1]) werden im Legendarium metamorphe Lebewesen bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

Pelzwechsler Beorn in Bärengestalt.
›Er (Beorn) ist ein Pelzwechsler. Er wechselt seinen Pelz. Manchmal ist er ein mächtiger, schwarzer Bär, manchmal ist er ein großer, starker, schwarzhaariger Mensch mit gewaltigen Armen und langem Bart.‹

— J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit, Kapitel VII Ein sonderbares Quartier.

Erstmals wird Ende des Dritten Zeitalters ein Pelzwechsler in der Geschichte Mittelerdes erwähnt. Der Nordmensch[2] Beorn. Er war in der Lage, sich in einen Bären zu verwandeln.

Ein Pelzwechsler schien seine Formwandlung kontrollieren zu können, doch sein Wesen schien sich nach der Formwandlung zu ändern, Beorn etwa, stellte in seiner Bärengestalt sogar eine Gefahr dar.[3]

Die Fähigkeit der Formwandlung schien durch eine Art Magie hervorgerufen zu werden. Tolkien schilderte in einem Brief, betreffend Beorn, dass dieser »ein bisschen so was wie ein Zauberer«[2] war. Die Fähigkeit schien vererbbar zu sein, denn in Der kleine Hobbit wird berichtet:

Es wird erzählt, dass viele Generationen lang die Menschen aus seinem (Beorns) Geschlecht Macht hatten, sich in Bären zu verwandeln. Einige waren grimmig und und böse, aber die meisten waren in ihrem Herzen so wie Beorn, wenn auch weniger groß und stark.

— J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit, Kapitel XVIII Der Weg zurück.

Ob es nur unter den Menschen diese Fähigkeit gab, oder auch unter den anderen Völkern, und ob diese speziell unter den Nordmenschen vorkam, ist unbekannt.

Die Gestaltwandlung schien auch durch magische begabte Personen erlernbar gewesen zu sein. Von Radagast etwa hieß es, er sei ein »Meister der Gestalten und Farbwandlung«[4].

[Bearbeiten] Übersetzung

Die Bezeichnung Pelzwechsler ist eine freiere Übersetzung des Originalwortes skin-changer. Walter Scherf, dessen deutschen Übersetzung des Der kleine Hobbit in der Ardapedia grundlegend ist, gebrauchte diese Übertragung wohl aufgrund ihres märchenhaften Klanges und aufgrund des sprachlichen Verwirrspiels um Beorn.

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Wayne G. Hammond, Christina Scull: J. R. R. Tolkien – Der Künstler, Kapitel V »Der Hobbit«, S. 120.
  2. 2,0 2,1 J. R. R. Tolkien: Briefe. Herausgegeben von Humphrey Carpenter, Brief 144: An Naomi Mitchison.
  3. J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit, Kapitel VII Ein sonderbares Quartier.
  4. J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde. Herausgegeben von Christopher Tolkien, Teil Vier, II. Die Istari.

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit.
    • Kapitel VII Ein sonderbares Quartier.
    • Kapitel XVIII Der Weg zurück.
  • J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde. Herausgegeben von Christopher Tolkien.
    • Teil Vier, II. Die Istari.
  • J. R. R. Tolkien: Briefe. Herausgegeben von Humphrey Carpenter.
    • Brief 144: An Naomi Mitchison.
  • Wayne G. Hammond, Christina Scull: J. R. R. Tolkien – Der Künstler.
    • Kapitel V »Der Hobbit«.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen