Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gwathuirim

Aus Ardapedia

Gwathuirim, der Name kommt wahrscheinlich vom Fluss Gwathló

[Bearbeiten] Volk

Menschen, Edain

[Bearbeiten] Beschreibung

Die Gwathuirim waren mit den Haladin verwandt und wurden von den Númenorern so genannt. Sie lebten im Zweiten Zeitalter in Enedwaith, welches damals dicht bewaldet war. Die Númenorer bauten an der Mündung des Gwathló den großen Hafen Lond Daer und begannen Enedwaiths Wälder für den Schiffbau abzuholzen, was ihnen den Hass der Gwathuirim einbrachte. Sie zettelten einen blutigen Guerillakrieg gegen die númenorischen Siedler an und schafften es Lond Daer zumindest einmal niederzubrennen, hatten aber auf lange Sicht gegen die immense Militärmacht der Númenorer keine Chance. Aus Rache schlossen sie sich später teilweise Saurons Streitkräften an.

Viele Gwathuirim wanderten später ab und besiedelten die Täler im Westen der gondorianischen Provinz Calenardhon, aber einige blieben in der Gegend um die spätere Handelstadt Tharbad zurück.

Später ist nichts mehr über ihre Aktivitäten bekannt. Einige von ihnen zogen offenbar ins Landesinnere von Enedwaith und wurden später zu den Dunländern. Einige verstreute Waldbewohner im Eryn Vorn stammten wahrscheinlich ebenfalls von ihnen ab.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen