Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Georgius

Aus Ardapedia

Prinz Georgius ist der Sohn von König Giles. Die volkssprachliche Form seines Namens ist George Worming.

Die bäuerliche Herkunft von Giles' Dynastie, den Draconarii, schlägt bei Georgius voll durch. Er ist von vierschrötiger Gestalt und kann gut mit Pferden und Hunden umgehen, wohingegen seine Kenntnisse des Lateinischen eher mager sind. Seine äußere Erscheinung ist dem väterlichen Königshof nicht immer angemessen, da er gerne auf Strohhalmen kaut und seine Stiefel häufig schmutzig sind. Gegenüber seiner resoluten Mutter Agatha verhält er sich jedoch äußerst respektvoll.

Georgius hat einen Pagen, Suovetaurilius, genannt Suet.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Hintergrund

J. R. R. Tolkien plante eine Fortsetzung von Bauer Giles von Ham. Darin sollte der Drache Chrysophylax wieder vorkommen, dem Georgius angesichts seines Namens und seiner Familientradition natürlich begegnen musste; ebenso eine Schlacht von Otmoor an der Nordgrenze des Kleinen Königreichs. 1938, vor der Veröffentlichung des Bauer Giles, sprach Tolkien von "zwei oder drei anderen Geschichten" aus dem Kleinem Königreich, die mit dem Bauer Giles zusammengehen sollten, aber noch nicht geschrieben seien. Im Jahr darauf erwähnte er "bereits vorhandene Entwürfe". In dem Vorwort, das der Buchversion des Bauer Giles vorangestellt ist, findet sich als Ankündigung der Fortsetzung eine kurze Notiz (über einen Vorposten gegen das Kleine Königreich in Farthingho), in welcher Georgius und Suet namentlich genannt werden. Dies blieb die einzige Erwähnung von Georgius in Tolkiens zu Lebzeiten veröffentlichten Werken.

Tolkien war im Grunde der Meinung, Bauer Giles brauche keine Fortsetzung. Sein Verlag, der nach veröffentlichungsreifem Material drängte, bewog ihn, es dennoch zu versuchen (lieber hätte er sich auf die Arbeit am Herrn der Ringe konzentriert). Da das Kleine Königreich stark von ländlichem Oxforder Lokalkolorit geprägt ist und der 2. Weltkrieg Oxfordshire von Grund auf verändert (oder verschandelt, wie Tolkien es empfand) hatte, sah er sich letztlich außerstande, die Arbeit an der Fortsetzung in Angriff zu nehmen. Die Skizze blieb unausgearbeitet liegen.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Georgius' Beiname Worming kommt von dem Ort Worminghall (deutsch Würmlingshausen), dessen Name zu Worming (deutsch Wurmli) verkürzt wurde. Eine deutsche Übersetzung des Namens George Worming müsste also Georg Wurmli lauten.
  • Georgius ist nach dem berühmten Drachentöter und Schutzheiligen von England, St. Georg, benannt. Daneben ist Georg der Name sechs britischer Könige.
  • Der Name ist von dem griechischen Wort georgos für Bauer abgeleitet.

[Bearbeiten] Siehe auch

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblink

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen