Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Diskussion:Tulkas

Aus Ardapedia

Ist anstatt Fionwe nicht Finwe oder Eonwe gemeint?

Da es Fionwe nicht gibt (meines Wissens), und nach kurzem nachschlagen Eonwe eher in Frage kommt, habe ich Fionwe durch Eonwe ersetzt. Danke für den Hinweis! --Raif 01:14, 18. Aug 2004 (CEST)

Danke fürs Ändern, ich hatte hier als Quelle gerade nur Morgoth's Ring, und habe nichts anderes zu Fionwe gefunden. Da wird es wohl tatsächlich Eonwe gewesen sein.

und Túrin lebt in der letzten Schlacht nichtmehr...--Hexenfuerst EDIT: Außerdem heißt es: Der letzte Vala (einzahl)

Túrin Turambar (Mormakil) und Fionwe werden Melko bei der Großen Zerstörung den Schwarzen Podex versohlen. Siehe: "Das Buch der Verschollenen Geschichten, Teil 2". Es stimmt also soweit. Allerdings stimmt es nur in bezug auf die VG. ;-) --Miaugion 01:35, 18. Aug 2004 (CEST)


soweit kann es aber auch nicht ernstgenommen werden --Hexenfuerst das ist echt mal kompletter unsinn^^

So steht es auch in der HoMe 10. Darf ich fragen, warum es nicht ernst genommen werden kann, wenn es aus einem der beiden Bücher kommt? Weil das frühere Versionen vom späteren Silmarillion sind? Óder hat das andere Gründe?

Seh' ich auch so, Glorloth. Man müßte nur die Quellen angeben und versuchen, ältere und neuere Versionen auseinanderzuhalten. Man könnte ja eine Gegenüberstellung machen. --Miaugion 01:43, 18. Aug 2004 (CEST)


Naja, ich weiß ja nicht was Vorrang hat, die HoMe oder das Sil. Ich farge mich dann nur, wo Túrin nach dem Krieg des Zorns plötzlich hinverschwindet. Außerdem, wenn ein Leser dieser Ardapedia sich, wenn er diesen Beitrag hier entdeckt, den Beitrag zu Túrin ansieht (gibt es den Schon?) und sieht, das sich Túrin lange vor der Schlacht in sein Schwert gestürzt hat.... Ausserdem dürften dann wohl auch die Geburtsdaten von Túrin ins Wasser fallen, oder? Also kommt es wohl darauf an, welchem Buch man den Vorrang einräumt... --Hexenfuerst

EDIT: Gute Idee, Miaugion. Da würde man dann auch einige Ungereimtheiten erkennen--Hexenfuerst

Stimmt, wenn man es so macht, können solche Verwirrungen gar nicht entstehen. Werde ich das nächste mal wohl gleich drauf achten. --Glorloth

An Hexenfürst: Die Geburtsdaten Túrins würden ja nicht ins Wasser fallen. Túrin erlebt in den VG mit Glorund das gleiche, was er mit Glaurung im Sil erlebt. Und er stürzt sich auch in sein Schwert. In der Großen Schlacht darf er am Ende aber noch einmal mitmischen. :-) --Miaugion 01:55, 18. Aug 2004 (CEST)


Soll uns das womöglich einen Hinweis darauf geben, das Túrins Seele in Mandos' Hallen kam??? *g* --Hexenfuerst

>> Es kommt sogar noch besser. Túrin darf nämlich bei den Valar wohnen. Aus Eltas' Geschichte in den VG: "'[...] Die Elben von Kôr jedoch haben erzählt - und sie müssen es wissen -, daß Úrin [Túrin] und Mavwin schließlich nach Mandos gingen, doch dort war weder Nienóri noch Túrin, ihr Sohn. Turambar nämlich war Nienóri über die schwarzen Pfade zu den Toren von Fui gefolgt, doch weder Fui noch Véfantur wollten ihnen öffnen. Doch nun kam das Flehen Úrins und Mavwins sogar Manwe zu Ohren, und die Götter hatten Erbarmen mit ihrem unglückseligen Schicksal, so daß Turambar und Nienóri ins Fôs‘ Almir, das Bad der Flamme, eingehen konnten, wie es vor vielen Zeitaltern vor dem Aufgang der Sonne Urwendi und ihre Jungfrauen getan hatten, und so wurden alle ihre Leiden und Makel abgewaschen, und sie wohnten wie leuchtende Valar unter den Seligen, und nun ist die Liebe zwischen Bruder und Schwester sehr rein; Turambar indes wird bei der Großen Zerstörung neben Fionwe stehen, und Melko und seine Drachen werden das Schwert Mormakils verfluchen.'" (Das Buch der verschollenen Geschichten II, Kapitel II) *sicheinenwolfzitier* --Miaugion 12:25, 18. Aug 2004 (CEST)


Na das ist ja mal sehr interessant. Danke für das Zitat. :-) --Hexenfuerst

[Bearbeiten] Haarfarbe

Benutzer 217.95.138.8 hatte geschrieben: Doch steht in Tolkien - Eine illustrierte Enzyklopädie das er von jünglinghafter Gestalt war und einen blonden Haarschopf und einen blonden Bart hatte. Ich hab das mal hierher ausgelagert, weil Sekundärliteratur nicht die HoMe sticht. Aber der Hinweis ist mglw. richtig. Im Silmarillion heißt es in der Deutschen Fassung sein Haar und Bart sind golden. Wie heißt es im Original? Und ist ggf. golden=blond? --swyft 12:50, 6. Dez 2004 (CET)

[Bearbeiten] Quellenangabe

Folgende Behauptung sucht ihre Quellenangabe: »Tolkien schrieb über Tulkas: „Tulkas steht für die gute Seite der Gewalt, die Kompromisslosigkeit im Kampf gegen das Böse“« Grüße, Der Flammifer 12:14, 2. Okt. 2008 (UTC)

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten