Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Diskussion:Finwe

Aus Ardapedia

Es wird zwar jeder nach Finwe suchen, korrekterweise muss der Name aber wie im Artikel und diversen Links Finwë lauten. --astrolenni 13:58, 5. Apr 2005 (CEST)

  • Eigentlich nicht. 'Olwë' schreibt sich im Deutschen ja auch 'Olwe'. Das Sonderzeichen ist nur eine Aussprachehilfe für englische Leser, die den Vokal ansonsten nicht mitsprächen. Also müßten die Artikel heißen: Elwe, Olwe, Lenwe, Finwe, Feanor usw. --Miaugion 15:57, 5. Apr 2005 (CEST)
[...]! Hab ich mir doch gedacht, dss da was farul war, als ich Finwë und Olwe nebeneinander gelesen hab. Wieder ruckgaengig? --astrolenni 00:37, 6. Apr 2005 (CEST)
  • Würd' ich sagen, ja. Mir fällt auch spontan kein Fall ein, in dem das "ë" auch im Deutschen beibehalten werden sollte. Da gibt es in den Artikeln wohl noch einiges zu radieren ... --Miaugion 01:38, 6. Apr 2005 (CEST)
[...]![...]![...]! ;) --astrolenni 02:27, 6. Apr 2005 (CEST)
Und im Text, lassen wir das bei Finwë oder soll ich das auch noch in Finwe aendern? --astrolenni 02:42, 6. Apr 2005 (CEST)
  • Also, ich würd's ändern, fange auch gleich schon mal an. Gegenmeinungen? --Miaugion 11:50, 8. Apr 2005 (CEST)

[Bearbeiten] Informationen

Ich verehre Finwe und ich finde, man kann noch einiges mehr über Finwe schreiben und ich werde in den nächsten Tagen den Artikel auch verbessern. Gruß, 217.225.179.101 21:36, 2. Aug. 2007 (CEST)

Außerdem möchte ich noch fragen, woher man weiß dass "Finwe" person mit Haar bedeutet und er auch Noleme genannt wird. Davon steht nichts im Silmarillion. --217.225.149.59 11:59, 3. Aug. 2007 (CEST)

Das in vielen elbischen Namen vertretene Element fin bedeutet (im Elbischen) Haar (z.B. Glorfindel = Elb mit goldenem Haar), sodass Finwe so interpretiert in etwa Haariger bedeuten würde (wie Ingwe = Erster). Mehr Sinn macht in diesem Zusammenhang aber die Interpretation als phin, was geschickt bedeutet. Damit wird F(Ph)inwe zu Geschickter, was als Name des Ahnherren der für ihre handwerkliche Geschicklichkeit bekannten Noldor deutlich mehr Sinn macht. (kleiner Tipp)

Geschickt heißt doch "curu", so wie Curufinwe = geschickter Finwe

Und woher weiß man das? So was sollte man im Artikel immer mit offiziellen Quellen belegen. Hier zB steht er wurde auch Noleme genannt und Finwe bedeutet "Person mit Harr". Und die Quelle ist das Silmarillion, aber davon nichts im Silmarillion. 88.65.12.161 18:55, 9. Aug. 2007 (CEST)

  • Es gibt noch weitaus mehr Quellen als Das Silmarillion, in denen man Informationen zu Finwe und allgemein zur frühen Geschichte der Elben finden kann. Um mehr für den Artikel herauszuholen, muss umfangreich in allen zur Verfügung stehenden Quellen recherchiert werden, wie z.B. auch dem Buch der verschollenen Geschichten oder am besten gleich der kompletten History of Middle-Earth (bzw. den Werkteilen davon, die die entsprechenden Informationen zum Inhalt haben ). Von dort können auch bereits Informationen in den Artikel eingeflossen sein, die nicht im Silmarillion stehen und bedauerlicherweise nicht durch Quellenangaben belegt wurden. Gruß. --Irenaeus 19:35, 9. Aug. 2007 (CEST)
Also ich finde in dem Text sind jetzt viel mehr Informationen. Gibt es noch Verbesserungsvorschläge? --King Finwe Disku 17:27, 15. Aug. 2007 (CEST)


Was den Informationsgehalt angeht, so steht der Artikel jetzt besser da. :) Was Verbesserungen betrifft, schlage ich Folgendes vor:

  • Im Ersten Absatz wird im Fließtext nur Finwes erste Frau Míriel genannt. Indis sollte dort nachgetragen werden. Ebenso können die im Artikel vorhandenen Informationen zu den Söhnen und Töchtern Finwes in den Fließtext eingebaut werden. Somit kann dann auch die Listenwirtschaft im unteren Teil der Beschreibung ganz weg.
  • Bzgl. der Verbannung Feanors steht, dass er aus Aman verbannt wird. Das ist zwar richtig, aber nicht in diesem Zusammenhang. Was im Artikel beschrieben wird, meint lediglich die Verbannung aus Tirion. Die Verbannung aus Aman kommt erst später mit dem Auszug nach Mittelerde, als Finwe schon tot ist.
  • Auf sprachlicher Ebene möchte ich anmerken, dass die Form "der/die einzige" gebraucht werden sollte, da es sich bei "der/die einzigste" bzw. "als einzigster" um einen falschen Superlativ der Umgangssprache handelt. :)

Schönen Gruß. --Irenaeus 17:53, 15. Aug. 2007 (CEST)

Stimmt da hast du recht mit allem, da werde ich mich auf jeden Fall nochmal dahintersetzen. Weiß gar nicht warum ich da statt Tirion Aman schreibe........... Gruß, King Finwe Disku 20:12, 15. Aug. 2007 (CEST)


Weiß jemand was die offizielle Übersetzung von Finwe ist? Person mit Haar hab ich jetzt schon mehrmals im Internet gesehen, aber das was die IP oben mit phin = geschickt --> Geschickter leuchtet mir zwar mehr ein, aber ich habe das im Internet nirgends gefunden. Kann jmd helfen? Gruß, Finwe Disku 19:54, 16. Aug. 2007 (CEST)

Die Interpretation Finwe = Geschickter (skilled one) findet sich bsw. in der "Encyclopedia of Arda" (www.glyphweb.com/ARDA/). Allerdings richtig das das Element "curu" in Curufinwe mit "geschickter (Sohn) Finwe(s)" übersetzt wird. Insofern wäre die Interpretation Finwe = geschickte Person in diesem Zusammenhang irgendwie doppelt gemoppelt. Vielleicht um die aussergewöhnliche Geschicklichkeit Feanors unter den geschickten Noldor unter ihrem geschickten Ahnherren hervorzuheben...??

[Bearbeiten] Exellenz-Kandidatur (gescheitert)

Diese Kandidatur lief vom 03.11.07 bis zum 23.11.07 und wurde abgelehnt.

Symbol support vote.png Pro: Ich bin der Meinung, dass der Artikel jetzt vollständig und gut geschrieben ist und außerdem eine angemessene Struktur und ein gutes Gesamtbild beinhaltet. Deswegen hat er die Auszeichnung Exzellent verdient. Gruß, Finwe Disku 21:23, 3. Nov. 2007 (CET)

Symbol oppose vote.png Contra: Meines Erachtens genügt der Artikel keinesfalls den Kriterien für einen exzellenten Artikel.
a) Er weist formale, sowie sprachliche und (recht-)schreibliche Mängel auf.
b) Der Leser (der potentiell ein Laie ist) wird mit inhaltlichen Elementen konfrontiert, die ohne kausalen Zusammenhang im Artikel auftauchen (z.B. Melkors Überfall auf Formenos - der Bezug zu den Silmaril und der ominösen Dunkelheit, vor der alle außer Finwe fliehen, ist unklar). Das führt zu Verwirrungen, womit der Informationswert des Artikels nach unten tendiert.
c) Allgemein gibt es noch ein paar Lücken - wieder als Beispiel Melkor: die besagte Dunkelheit war Ungoliants Werk (die als Urheberin ebenfalls erwähnt werden sollte). Weiterhin verdient der gesamte Umstand um Miriels Tod und Finwes zweite Vermählung (mit Indis) eine besondere Aufarbeitung und Erwähnung aufgrund der bedetungsvollen Schwere des Themas.
d) Die Quellenlage ist unzureichend. Es gibt noch weitaus mehr Quellen, die miteinbezogen und entsprechend aufgeführt werden müssen - lediglich drei Kapitel der Quenta Silmarillion reichen bei weitem nicht aus. --Irenaeus 23:52, 3. Nov. 2007 (CET)

Symbol oppose vote.png Contra: Leider muss ich mich dem anschließen, sehe es aber als positiv an, dass Finwe hier diesen Vorschlag anbringt, so bekommt er gleich ein ausführliches Review für den Artikel: Weitere Mängel auf den ersten Blick sind
1. der Einleitungssatz (hier fehlt eine prägnante Beschreibung des im Artikel beschriebenen Themas in Satzform),
2. die Beschreibung weist einige Lücken und Unklarheiten auf,
3. die Überschrift "Hinter den Kulissen" ist fragwürdig, hinter welchen Kulissen?,
4. Der Abschnitt Etymologie ist sehr ausbaubedürftig,
5. ein Abschnitt zur Werksgeschichte fehlt,
6. Zur optischen Verschönerung des Artikels, könnte ich mir hier gut die von swyft hier vorgeschlagene Infobox zu fiktiven Charakteren vorstellen. Dadurch würden die eher unschönen und inhaltlich kurzen Abschnitte "Zeitangabe" und "Volk" wegfallen.
7. Informationen aus der HoME, den NaMe und Sekundärwerken fehlen, daher auch mangelnde Quellenangaben.
8. Ein Bild des Charakters wäre auch schön. --Sinthoras 10:40, 4. Nov. 2007 (CET)

Symbol oppose vote.png Contra: Auch ich bin der Meinung, dass an diesem Artikel noch einiges verbessert werden muss, damit er die Kriterien eines Exzellenten erfüllt. Da alles bereits gesagt wurde, möchte ich nur wenige Worte verlieren. Wie schon gesagt wurde, sind die Quellenangaben unvollständig und generell kann man aus dem Thema Finwe noch mehr rausholen. Ich glaube, wenn wir über lesenswerte Artikel verfügen würden (mir scheint, die Diskussion ist schon wieder zum Erliegen gekommen), wurde er nicht einmal zu solchen gezählt werden können, da ihm einfach das gewissen Etwas fehlt. Auch ein Bild sollte bei einem solchen Artikel nicht fehlen. Fazit: Auch wenn an dem Artikel in letzer Zeit viel gearbeitet wurde und er auch verbessert wurde, ist die Arbeit für einen Exzellenten noch nicht getan. Aber wenigstens weiß man jetzt, was noch verbesserungsfähig ist. --Kalorme 11:26, 4. Nov. 2007 (CET)

Nachdem wir nun formulierte Kriterien für Lesenswerte Artikel haben, die selbstverständlich auch für den hier angestrebten Exzellenz-Status gelten, wird deutlich, dass da noch geschraubt werden muss. In diesem Zusammenhang ein Wort zur Artikellänge: ich finde Finwe insgesamt - unabhängig von der Qualität des Inhalts - sehr kurz für eine Auszeichnung. In den neuen Kriterien wird gefordert, dass ein Lemma ergiebig genug sein muss, um eine ansprechende Artikellänge mit qualitativem Stoff füllen zu können. Ich bin mir (fast) sicher, dass das Lemma "Finwe" das hergäbe, wenn man alle Quellen ausquetscht, so aber schon vom Umfang her ein Symbol oppose vote.png Contra von Kraechz 19:46, 6. Nov. 2007 (CET)

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten