Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Der Herr der Ringe Online - Band III

Aus Ardapedia

Im dritten Band des Onlinespiels "Der Herr der Ringe Online" begleitet der Spieler die Graue Schar auf ihrer Reise in den Süden, später trifft er auf neue Weggefährten, mit denen er nach Rohan gelangt. Der Band startet am 16. Februar 3019 D. Z. mit dem Abschied der Gefährten aus Lórien und endet am 6. März 3019 D. Z. mit dem Gespräch zwischen Théoden und Saruman in Isengart.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Geschichte

[Bearbeiten] Buch 1 - Der Schwur der Waldläufer

[Bearbeiten] Buch 2 - Der Ritt der Grauen Schar

  • Beginn der Reise der Grauen Schar nach Rohan
  • Die Waldläufer rasten in Eregion
  • Sie beschließen, dass jeder Waldläufer der Grauen Schar ein Abbild von Barahirs Ring erhalten soll, um bei einer möglichen Gefangennahme ihre Feinde zu verwirren.
  • Einige in Eregion lebende Zwerge schmieden die Ringe.
  • Die Waldläufer rasten in Enedwaith
  • Dort wird ein Dunländer, der ein Rohirrim-Schwert trug, tot aufgefunden, woraufhin die Graue Schar der Familie des toten Dunländers die Nachricht über den Tod überbringt.
  • Nona, Schwester des toten Dunländers, denkt, dass das, was ihren Bruder Wadu in den Tod getrieben hat, in Thrórs Talenge zu finden ist. Sie will das Schwert ihres Brudes mit Ehre tragen.
  • Dort leben zwei Zwerge in der alten Zwergenhalle. Sie wissen zwar nichts über Wadus Tod, aber einer von ihnen besitzt seltsames Wissen, was die Waldläufer der Grauen Schar beunruhigt.

[Bearbeiten] Buch 3 - Widerhall der Toten

  • Die Graue Schar erhält Briefe von dem Fremden Ergothorn, der die Waldläufer mit seinem Wissen unterstützt.
  • Ergothorn wird tot aufgefunden.
  • In dem letzten Brief, der bei Ergothorns Leiche gefunden wird, steht, dass die Geister der Leichenklippen, die von Isildurs Fluch betroffen sind, ihren Eid erfüllen könnten, indem sie der Grauen Schar folgen würden.
  • Mithilfe von einem Abbild von Barahirs Ring versuchen die Waldläufer die Toten zu überzeugen, aber der Plan misslingt, sodass die Geister sich der Grauen Schar widersetzt. Bei der Flucht aus den Leichenklippen werden einige Waldläufer getötet.

[Bearbeiten] Buch 4 - Der Aufstieg Isengarts

  • Die überlebenden Waldläufer betreten das Dunland.
  • In Galtrv helfen die Waldläufer bei der Rebellion gegen Sarumans Streitkräfte.
  • Die Graue Schar hilft den Bewohnern von Tâl Methedras bei den Kriegsvorbereitungen, um gegen Saruman zu kämpfen.
  • Nona, die der Grauen Schar heimlich gefolgt ist, will den anderen Dunländern dabei helfen, gegen Saruman zu kämpfen.
  • Währenddessen trifft die Graue Schar im Deutwald auf eine Gruppe von Rohhirims, angeführt von Théodred, die ihr Wissen über den Wald mit den Waldläufern teilt.
  • Dieses Wissen überbringt die Graue Schar den Dunländern in Tâl Methedras, aber dort werden sie verraten, da sich die Bewohner Tâl Methedras' mit Saruman verbündet hat, woraufhin ein Mitglied der Grauen Schar nach Isengart gebrachtwird und andere in Tâl Methedras gefangen gehalten werden.
  • Mithilfe von Théodreds Männern kann die Graue Schar ihre Gefährten aus Tâl Methedras befreien.

[Bearbeiten] Buch 5 - Der Prinz von Rohan

  • Die Graue Schar will ohne den Spieler weiterreisen, sodass dieser den Rohirrims folgt.
  • Théodreds Männer greifen Isengart an.
  • Théodred fällt an den Furten des Isen.

[Bearbeiten] Buch 6 - Der Nebel des Anduin

  • Der Spieler reist mit Nona aufgrund eines mysteriösen Traums nach Lothlórien, da sie denken, dort könne ihnen der Traum gedeutet werden.
  • In Lothlórien schickt Gandalf die beiden südwärts zum Anduin, da dort die Antworten auf ihre Fragen zu finden sind.
  • In Stangard, einem Außenposten Rohans, wird ihnen von einem Geflügelte Wesen berichtet, was in der Nähe getötet wurde. Als dessen Reiter, ein Nazgûl gefunden werden kann, wird Nona schwer verletzt.
  • Horn, ein Barde aus Stangard, vereinbart mit den anderen Rohirrims, dass Nonas Leben verschont werden sollte, wenn sie das Rohirrim-Schwert ihres Brudes abgäbe.
  • Obwohl Nona lieber sterben will, statt das Schwert abzugeben, wird sie nach Lothlórien gebracht, wo sie geheilt wird.

[Bearbeiten] Buch 7 - Eine Gefährtengruppe in Gefahr

  • Galadhriel hat den Auftrag für Nona und den Spieler, auf dem Anduin mit dem Elb Corudan nach Rohan zu reisen und die Gefährten zu finden.
  • Der Spieler, Nona und Corudan rasten in Stangard, wo Horn verstoßen wurde, da er sich um das Leben einer Dunänderin sorgte. Er begleitet die anderen nach Rohan, obwohl er seine Dienstzeit in Stangard noch nicht beendet hat.
  • An der Argonath finden sich Spuren des Kampfes zwischen Boromir und den Uruk-hai.
  • Der Spieler, Nona, Corudan und Horn beginnen mit der Verfolgung der Uruks.

[Bearbeiten] Buch 8 - Ankunft in der Riddermark

  • Bei der Verfolgung der Uruks knüpfen sie Kontakt zu den Rohhirms.
  • In Ohrenburg, Horns Heimat, werden sie nicht sehr freundlich aufgenommen. Daher verschwindet Nona nach dem Empfang.

[Bearbeiten] Buch 9 - Der dritte Marschall

  • Von Éomer, der ebenfalls in Ohrenburg ankam, können der Spieler, Corudan und Horn erfahren, dass er in der Nacht einige Uruks am Rand des Fangorns erschlagen hatte.
  • An der besagten Stelle findet Corudan einige Fußabdrücke, die von zwei Hobbits stammen könnten.
  • Auf der Suche nach den Hobbits im Fangorn erfahren sie, dass Merry und Pippin von Baumbart gefunden wurden und dass Aragorn, Legolas und Gimli nun Mithrandir begleiten.
  • Der Spieler, Corudan und Horn begleiten daraufhin Éomer nach Edoras, um Théoden von der Lage der Ost-Emnet zu berichten. Aber der König reagiert anders als erwartet: Er lässt Éomer ins Verlies werfen und den anderen wird es verboten, das Entwasser zu überqueren.

[Bearbeiten] Buch 10 - Der Schnee der Wildermark

  • Sie treffen auf Gléowine, Horns Meister.
  • Sie beschließen, in Gléowines Heimat zu reisen, die Wildermark, von der lange nichts mehr zu hören war.
  • In der Wildermark herrscht ein untypischer Winter, der von dem Riesen Núrzum ausgelöst wird.
  • In Dunfast, Gléowines Heimatdorf, treffen sie wieder auf Nona, doch sie ist nicht begeistert darüber.
  • In einer Höhle, wo Nona einigen Flüchlingen der Wildermark hilft, treffen sie wieder aufeinander.
  • Corudan überredet einige Ents aus dem Buntwald dazu gegen Núrzum zu kämpfen.

[Bearbeiten] Buch 11 - Die Goldene Halle

  • Nona, Corudan und Horn denken, dass den Flüchlingen genug geholfen wurde. Daher verlassen sie die Wildermark gemeinsam.
  • Háma lässt sie das Entwasser überqueren, daraufhin reitet Horn mit dem Spieler nach Edoras, wo der König von Gandalf geheilt wird und Grima Schlangenzunge wird aus Edoras verbannt.
  • Théoden reitet mit seinem Heer nach Helms Klamm und Éowyn soll sich um die Evakuierung von Edoras kümmern.

[Bearbeiten] Buch 12 - Krieg in der West-Emnet

  • Éowyn beschließt, dass das Volk Rohans nach Dunharg evakuiert wird. Da die Vorbereitungen dazu noch nicht abgeschlossen sind, schickt Éomer Horn und den Spieler nach Aldburg. Während Horn und der Spieler den Bewohnern von Aldburg helfen, stoßen sie wieder auf Corudan und Nona, die ebenfalls die Rohirrims unterstützten.
  • Wieder in Edoras wird ihnen von einem Verräter erzählt, der nach nach Schlotheim im Norden geflohen ist. Nona, Corudan, Horn und der Spieler nehmen die Verfolgung des Mannes auf.

[Bearbeiten] Buch 13 - Die Schlacht um die Hornburg

[Bearbeiten] Buch 14 - Die Wasser von Isenagrt

  • Nach der Schlacht brechen Théoden, Aragorn, Gimli und Legolas nach Isengart auf, um mit Saruman zu sprechen.
  • An den Furten des Isen treffen sie auf die Graue Schar, die sie nach Isengart begleitet.
  • In Isengart suchen die Waldläufer nach ihrem Gefährten, der in Isenagart gefangen gehalten wird (siehe Buch 4).
  • In den Tiefen von Isengart findet die Graue Schar ihren Gefährten - erschöpft, aber lebendig.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen