Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Der Herr der Ringe – Das Dritte Zeitalter

Aus Ardapedia

Der Herr der Ringe – Das Dritte Zeitalter ist ein Videospiel, das im Jahr 2004 von EA Games für die Xbox, den Nintendo GameCube und die PlayStation 2 entwickelt wurde. Eine andere Version des Spiels erschien für den Game Boy Advance.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Das Spiel

Das Dritte Zeitalter ist ein Action-Rollenspiel (RPG) in dem in 3-D Persepektive eine Gruppe von Abenteurern gesteuert wird. Die Charaktere können mit Gegenständen wie Rüstungen, Waffen und Edelsteinen ausgerüstet werden und sammeln Erfahrungspunkte im Kampf, wodurch sie neue Fähigkeiten und Kampfweisen erlernen können. In dem Spiel gibt es auch Gegenstände welche im Legendarium erwähnt werden, wie dem Schwert Glamdring oder der Gleve des Königs (Aeglos).

[Bearbeiten] Game Boy Advance-Version

Hauptartikel: Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter (GameBoy Advance)

Das Dritte Zeitalter für den Gameboy Advance ist ein Strategiespiel, bei dem der Spieler zu Beginn einen Anführer wählt: Elrond, Aragorn oder Gandalf auf der guten, den Fürsten der Nazgûl, Saruman oder Saurons Mund auf der bösen Seite.

Helden der guten Seite sind Legolas, Gimli, Faramir, Boromir, Théoden, Éomer und Éowyn, Helden der bösen Seite Lurtz, Sharku, Schlangenzunge, Grischnákh, Gorbag, Ugluk und Gothmog. Zusätzlich gibt es noch zwei freischaltbare Helden: Haldir und Schagrat.

Man spielt mit einer Gruppe von 1–3 Gefährten Schlachten aus den Der Herr der Ringe-Filmen und -Büchern nach. Dabei erteilt man jedem seiner Charaktere rundenbasierend Befehle.

[Bearbeiten] Hintergrundgeschichte

Als Spieler folgt man der Geschichte Berethors, eines verbannten Soldaten von Gondor, der sich im Auftrag Sarumans auf die Suche nach Boromir begeben hat. Auf den Weg nach Bruchtal wird er von den Ringgeistern angegriffen und von der Elben-Frau Idrial gerettet. Nach einer Vision von Gandalf begeben sich beide auf den Weg nach Moria wo der Waldläufer Elegost und kurz darauf der Zwerg Hadhod zu ihnen stoßen.

In Moria steht die Gruppe Gandalf beim Kampf gegen den Balrog bei. Danach erfahren sie von Boromirs Tod und kommen nach Rohan, wo sie das von Gríma Schlangenzunge belagerte Dorf Schneeborn befreien und auf die Schildmaid Morwen und den Reiter Eaoden treffen, die sich ihnen anschließen.

In Rohan kämpft die Gruppe an der Seite von Aragorn, Legolas und Gimli in der Schlacht von Helms Klamm gegen Sarumans Uruk-hai, wo Sarumans Bann über Berethor gebrochen wird. Nach der Schlacht reisen sie nach Gondor, wo sie Faramir im Kampf um Osgiliath beistehen und nehmen nachfolgend am Kampf um Minas Tirith und letztendlich der Schlacht auf den Pelennor-Feldern teil, wo sie gemeinsam mit Éowyn den Hexenkönig besiegen. Am Ende steht dem Spieler noch ein Kampf gegen Sauron in Gestalt des Lidlosen Auges bevor.

[Bearbeiten] Charaktere

  • Berethor – Er ist ein Krieger und der ehemalige Hauptmann der Wachen der Zitadelle von Gondor. Nach der Schlacht um Osgiliath wurde er aufgrund von Feigheit verbannt (allerdings unschuldigerweise da er vom schwarzen Atem des Hexenkönigs befallen war wodurch er das Gedächtnis verlor) und geriet insgeheim unter den Bann Sarumans - ohne von dessen Verrat zu wissen.
  • Idrial – Sie ist eine Zauberin und eine Dienerin Galadriels aus Lothlórien.
  • Elegost – Er ist ein Waldläufer des Nordens, von Elrond wurde er mit einer Karte der Gefährten ausgestattet.
  • Hadhod – Er ist ein alter Zwergenkrieger aus dem Hause Fundins, dessen Söhne in Moria von Trollen erschlagen wurden. Er ist auf der Suche nach dem Mithril-Hammer, den die Zwerge einst Helm Hammerhand als Zeichen der Freundschaft zwischen ihrem Volk und den Menschen von Rohan überreicht hatten.
  • Morwen – Sie ist eine Kriegerin und Berethors Frau, die gemeinsam mit ihrem Gatten verbannt wurde und versuchte in Rohan ein neues Leben aufzubauen. Durch Sarumans Angriff verlor sie ihre Familie. Im Laufe von Berethors Reise finden Berethor und Morwen wieder zueinander.
  • Eaoden – Er ist ein Reiter aus Rohan und ein Kämpfer aus Theodens königlicher Wache. Eaoden kämpfte vorher Seite an Seite mit Berethor in der Schlacht um Osgiliath.

[Bearbeiten] Synchronisation

Für das Einsprechen der Dialoge konnten für die originale Spielversion die Schauspieler der Trilogie gewonnen werden. Bei der deutschen Bearbeitung wurden dementsprechend auch größtenteils deren Synchronsprecher aus den Filmen engagiert.

Daten
Deutscher Titel: Der Herr der Ringe – Das Dritte Zeitalter
Deutsche Bearbeitung: Böck GmbH
Tonstudio: Toneworx GmbH, Hamburg
Dialogregie: Erik Schäffler
Rolle Sprecher (O-Ton) Synchronsprecher
Berethor Donavon Stinson Sascha Draeger
Idrial Lori Phillips Angela Quast
Elegost Chris Edgerly Marco Kröger
Hadhod Mike Antonakos Klaus Dittmann
Aranel N. N. Oliver Böttcher (?)
Morwen N. N. Joey Cordevin
Eaoden N. N. Stephan Schwartz
Gandalf Ian McKellen Joachim Höppner
Éomer Karl Urban Marcus Off
Gríma Brad Dourif Udo Schenk
Saruman Christopher Lee Otto Mellies
Aragorn Viggo Mortensen Jacques Breuer
Gimli John Rhys-Davies Wolfgang Hess
Théoden N. N. N. N.
Faramir N. N. Leonhard Mahlich

[Bearbeiten] Sonstiges

Berethor, Hadhod, Idrial und Morwen tauchen auch im Spiel Die Schlacht um Mittelerde II als freischaltbare Charaktere auf. Eaoden und Elegost können zusätzlich im hero-builder erschaffen werden.

[Bearbeiten] Quellen

  • The Lord of the Rings: The Third Age (Prima Official Game Guide), Prima Games (November 9, 2004), ISBN-13: 978-0761547471.
Namensräume
Varianten
Aktionen