Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Das Große Hobbit-Buch

Aus Ardapedia

Buch.png
Das Große Hobbit-Buch
Der komplette Text mit Kommentaren und Bildern

von J. R. R. Tolkien, Douglas A. Anderson, Lisa Kuppler;
Wolfgang Krege, Lisa Kuppler, Hans J. Schütz, Joachim Kalka (Übers.)

Klett-Cotta, Stuttgart 2012

ISBN 978-3-608-93714-5

Hardcover, 418 Seiten

The Annotated Hobbit

von J. R. R. Tolkien, Douglas A. Anderson

Houghton Mifflin, Boston 1988

ISBN 0-395-47690-9

Hardcover, 337 Seiten

Sprache: Englisch

The Annotated Hobbit
Revised and Expanded Edition

von J. R. R. Tolkien, Douglas A. Anderson

Houghton Mifflin, Boston 2002

ISBN 0-618-13470-0

Hardcover, 416 Seiten

Sprache: Englisch

Das Große Hobbit-Buch, besser bekannt unter dem Originaltitel The Annotated Hobbit, ist eine von Douglas A. Anderson kommentierte Ausgabe von J. R. R. Tolkiens Der Hobbit. Die Originalausgabe erschien erstmals 1988, zum fünfzigjährigen Jubiläum der Erstveröffentlichung von The Hobbit.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Inhalt

Das Buch enthält den kompletten Romantext und entsprechende Anmerkungen, Erklärungen und Interpretationen dazu von Douglas A. Anderson.

Neben ausführlichen Kapiteln zu den literarischen Themenbereichen und Inhalten des Hobbit, sind sowohl Illustrationen des Romans von J. R. R. Tolkien persönlich, als auch viele Bilder aus den zahlreichen Übersetzungen des Werkes von anderen Künstlern abgedruckt.

Eine überarbeitete und erweiterte Ausgabe erschien 2002. Sie enthält unter anderem auch eher unbekannte Gedichte J. R. R. Tolkiens, etwa Goblin Feet, The Dragon's Visit oder auch Enigmata Saxonica Nuper Inventa Duo.

[Bearbeiten] Deutsche Übersetzung

Am 23. April 2012 erschien beim Klett-Cotta Verlag eine deutsche Version des kommentierten Hobbit. Die Übersetzung der Anmerkungen Andersons und der verschiedenen Zusatzkapitel übernahm Lisa Kuppler. Fehlende Verszeilen in den deutschen Übersetzungen der Lieder und Gedichte wurden durch Joachim Kalka übertragen. Das ebenfalls enthaltene Kapitel The Quest of Erebor ist in der bereits vorliegende Übersetzung Hans J. Schützs Die Fahrt zum Erebor aus Nachrichten aus Mittelerde eingebunden. Das Nachwort beschäftigt sich mit der Veröffentlichungsgeschichte von Der Hobbit in Deutschland.

Der verwendete deutsche Romantext von Der Hobbit, entspricht der neueren deutschen Übertragung Wolfgang Kreges. Auf Walter Scherfs Erstübersetzung Der kleine Hobbit (sowohl in der Fassung von 1957 wie 1971) wird in den Anmerkungen immer wieder vergleichend Bezug genommen.[1]

[Bearbeiten] Fehlende Textpassage

In der ersten Auflage der deutschen Ausgabe des Großen Hobbit-Buchs fehlt, aufgrund eines Fehlers beim Setzen, der letzte Absatz des elften Kapitels Auf der Türschwelle, zwischen den Seiten 282 und 283. Der Klett-Cotta Verlag bietet den Käufern dieser fehlerhaften Auflage eine kostenlose postalische Zusendung des fehlenden Textabschnitts an. In die Exemplare der neueren Auflage ist ein Blatt mit dem fehlenden Abschnitt eingelegt.[2]

[Bearbeiten] Kritik

Im September 2013 veröffentlichte der Autor des Buches Douglas A. Anderson in seinem Blog Tolkien and Fantasy – Musings on Tolkien and modern fantasy literature einen Beitrag über die bisher weltweit erfolgten Übersetzungen des Annotated Hobbit. Anderson geht darin besonders auf die deutsche Ausgabe ein, und kritisiert das Vorgehen der Verantwortlichen. So seien seine eigenen Anmerkungen und Kommentare mit den hinzugefügten der Übersetzerin zusammengeführt und nicht unterschieden worden. Des Weiteren habe man sein Literaturverzeichnis um Titel erweitert, welche der Autor selber bei seiner Arbeit am Buch nicht benutzt habe, oder auch solche, welche bei der Veröffentlichung der erweiterten Originalausgabe 2002 noch nicht erschienen waren.[3]

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Beitrag Die Bibel für Hobbitologen mit einem Interview mit Lisa Kuppler im Blog letteraturen (abgerufen am 10.12.2013)
  2. Buchrezension Den HOBBIT neu entdecken in den herr-der-ringe-film.de-News (abgerufen am 01.03.2014)
  3. Beitrag Lost in Translation (the German one, specifically) im Blog von Douglas A. Anderson (abgerufen am 10.12.2013)

[Bearbeiten] Quellen

  • J. R. R. Tolkien: Das Große Hobbit-Buch. Der komplette Text mit Kommentaren und Bildern. Herausgegeben von Douglas A. Anderson, übersetzt und überarbeitet von Lisa Kuppler.
  • J. R. R. Tolkien: The Annotated Hobbit: Revised and Expanded Edition. Herausgegeben von Douglas A. Anderson.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen