Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Dörte Lyssewski

Aus Ardapedia

Dörte Lyssewski, geboren 1966, ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Dörte Lyssewski studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und erhielt nach dem Studium 1989 ihr erstes Engagement an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin unter Intendant Peter Stein. Unter seiner Regie spielte sie hier unter anderem die Warja in Der Kirschgarten von Anton P. Tschechow, unter der Regie von Luc Bondy in der Uraufführung von Schlusschor von Botho Strauß und in William Shakespeares Wintermärchen.

Nach einigen Jahren als freie Schauspielerin, in denen sie unter anderem am Schauspielhaus Zürich spielte, wurde sie von Intendant Matthias Hartmann im Jahr 2000 an das Schauspielhaus Bochum engagiert. Hier brillierte sie in Inszenierungen wie Don Carlos von Friedrich Schiller als Prinzessin Eboli, als Hedda Gabler von Henrik Ibsen und Charlotte in der Bühnenfassung der Wahlverwandtschaften von Goethe. Für beide Darstellungen wurde sie mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring ausgezeichnet. Als Botho-Strauß-Interpretin wurde sie bereits von Luc Bondy an der Schaubühne entdeckt. In Bochum spielte sie in der Uraufführung von Der Narr und seine Frau an der Seite von Tobias Moretti unter der Regie von Matthias Hartmann. Seit 2005 ist sie am Berliner Ensemble in der Strauß-Inszenierung von Die eine und die andere durch Luc Bondy als Tochter von Edith Clever zu sehen. Zwischen 1999 und 2001 stellte sie außerdem an der Seite von Ulrich Tukur bei den Salzburger Festspielen die Buhlschaft im Jedermann dar.

Dörte Lyssewskis Arbeit konzentriert sich vor allem auf die Theaterarbeit. Ihre äußerst variable Stimme erlaubt es ihr jedoch, auch für außergewöhnliche Hörbuchproduktionen zur Verfügung zu stehen.

In der Filmtrilogie zum Herrn der Ringe leiht sie Cate Blanchett als Galadriel ihre deutsche Stimme.

[Bearbeiten] Quellen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen