Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Bier

Aus Ardapedia

Bier ist in ganz Mittelerde verbreitet und besonders im Auenland und in Bree sehr beliebt. Bekannte Wirtshäuser sind das Gasthaus „Zum Grünen Drachen“ in Wasserau, der Goldene Barsch in Stock, wo es laut Pippin das "beste Bier im Ostviertel" geben soll, und das Gasthaus „Zum Tänzelnden Pony“ in Bree, wo ein "vortreffliches Bier" ausgeschenkt wird, wie Sam Gamdschie feststellt.

Berühmt geworden ist das "lächerliche Lied" "Der Mann im Mond trank gutes Bier", ein Unsinnslied über die Geselligkeit, ein auenländischer Schwank aus dem ausgehenden Dritten Zeitalter, verfasst von Bilbo Beutlin und vorgetragen von Frodo im Tänzelnden Pony. Es handelt von einem Wirtshaus – und wenigstens die erste Strophe sei hier wiedergegeben:

Ein alter Krug, ein fröhlicher Krug
Lehnt grau am grauen Hang.
Dort brauen sie ein Bier so braun,
Daß selbst der Mann im Mond kam schaun
Und lag im Rausche lang.

— J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe.
Erstes Buch, Neuntes Kapitel: Im Gasthaus zum Tänzelnden Pony

[Bearbeiten] 1420er Malz

1420er Malz nannte man die Gerste aus dem Nordviertel, die im Jahr 1420 A. Z. geerntet wurde, aufgrund ihrer hervorragenden Qualität. Der Ausdruck "Vierzehnzwanziger" wurde später bei den Hobbits ein feststehender Begriff für ein gutes Bier.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

  • Bier – Artikel in der deutschen Wikipedia
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen