Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Baillie Tolkien

Aus Ardapedia

(Weitergeleitet von Baillie Klass)

Baillie Tolkien, geboren am 10. Dezember 1941 in Winnipeg (Kanada) als Baillie Klass, ist die zweite Frau von J. R. R. Tolkiens Sohn Christopher.[1]

Ein Teil des St Hilda’s College, Oxford

Baillie Tolkien ist die Tochter des Chirurgen Alan Klass und dessen Frau Helen.[1] Ihr Vater, der an der Universität von Manitoba lehrte,[1] war mit J. R. R. Tolkien befreundet[2]. Baillie Tolkien schloss 1964 ihr Studium am am St Hilda’s College in Oxford mit einem Master in Englischer Sprache und Literatur ab.[1] Im Jahr darauf arbeitete sie als Sekretärin für J. R. R. Tolkien.[3][4] Zu dieser Zeit war sie noch mit Brian Knapheis verheiratet.[1] Am 18. September 1967 heiratete sie Christopher Tolkien,[5] mit dem sie zwei Kinder hat, Adam Reuel (geboren 1969)[6] und Rachel Clare Reuel (geboren 1971)[7].

1976 gab Baillie Tolkien eine Sammlung von Briefen heraus, die J. R. R. Tolkien in der Rolle des Weihnachtsmanns zwischen 1920 und 1943 an seine Kinder geschrieben hatte.[1] Das Buch erschien zunächst unter dem Titel The Father Christmas Letters.[8] 1995, 1999 und 2004 wurden überarbeitete und erweiterte Fassungen unter dem Titel Letters from Father Christmas veröffentlicht.[1] Die deutsche Übersetzung dieses Buches erschien 1977 unter dem Titel Die Briefe vom Weihnachtsmann.[9]

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Werke

  • J. R. R. Tolkien, Baillie Tolkien (Hrsg.): The Father Christmas Letters. George Allen & Unwin, London 1976[8] bzw. Houghton Mifflin, Boston 1976.[10]
  • Introduction. In: Catalogue of an Exhibition of Drawings by J. R. R. Tolkien. Ashmolean Museum, Oxford 1976.[1]

[Bearbeiten] Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Douglas A. Anderson: Tolkien, Baillie (1941–). In: Michael D. C. Drout (Hrsg.): J. R. R. Tolkien Encyclopedia. Routledge, New York 2006. ISBN 978-0-415-96942-0, S. 663.
  2. Wayne G. Hammond, Christina Scull: Tolkien, Christopher Reuel In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume II: Reader’s Guide. Harper Collins, London 2006, S. 1010–1012.
  3. Wayne G. Hammond, Christina Scull: 16 July 1965. In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume I: Chronology. Harper Collins, London 2006, S. 637.
  4. Wayne G. Hammond, Christina Scull: Late November and early December 1965. In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume I: Chronology. Harper Collins, London 2006, S. 647.
  5. Wayne G. Hammond, Christina Scull: 18 September 1967. In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume I: Chronology. Harper Collins, London 2006, S. 708.
  6. Wayne G. Hammond, Christina Scull: 18 September 1967. In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume I: Chronology. Harper Collins, London 2006, S. 708.
  7. Wayne G. Hammond, Christina Scull: 13 February 1971. In: The J. R. R. Tolkien Companion and Guide. Volume I: Chronology. Harper Collins, London 2006, S. 753.
  8. 8,0 8,1 The Father Christmas Letters [Britische Erstausgabe]. In: WorldCat. URL: http://www.worldcat.org/title/father-christmas-letters/oclc/301753682. Abgerufen am 9. Januar 2014.
  9. Die Briefe vom Weihnachtsmann. In: Deutsche Nationalbibliothek. URL: http://d-nb.info/780265823. Abgerufen am 9. Januar 2014.
  10. The Father Christmas Letters [Amerikanische Erstausgabe]. In: WorldCat. URL: http://www.worldcat.org/title/father-christmas-letters/oclc/416264045. Abgerufen am 9. Januar 2014.
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen