Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ardapedia:Wie gute Artikel aussehen

Aus Ardapedia

» Autorenportal » Richtlinien » Formatierung » Wie gute Artikel aussehen


Richtlinien

Der erste Eindruck ist entscheidend für das Bild, das ein Leser von einem Artikel bekommt. Ist der Text gut strukturiert? Macht er einen lesbaren Eindruck? Erst wenn diese Fragen geklärt sind, wird der Leser beginnen, den tatsächlichen Artikel zu lesen – oder auch nicht. Denn wenn er einen schlechten Eindruck gewonnen hat, klickt er vielleicht sehr schnell weiter. Das wünscht sich kein Autor und deshalb solltest du die folgenden Empfehlungen beachten.

Für Hinweise zum Inhalt eines guten Artikels siehe Ardapedia:Gute Artikel schreiben.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Struktur

Eine gute Struktur ist essentiell für das Aussehen eines Artikels. Zwischenüberschriften sind besonders hilfreich und sollten daher in keinem längeren Text fehlen. Die Überschriften sollten kurz und prägnant sein und keine Links enthalten. Ganze Sätze als Überschriften sind extrem störend, auch Doppelpunkte oder Fragezeichen sollten vermieden werden. Um den Text insgesamt gleichmäßig zu halten, muss besonders darauf geachtet werden, dass alle Absätze und Abschnitte ungefähr gleich lang sind. Eine Richtlinie hierfür sind etwa 100–150 Wörter.

Wichtig bei Zwischenüberschriften ist die Überschriftenhierarchie (siehe unten). Die erste Überschrift eines Artikels wird immer mit zwei Gleichheitszeichen erstellt (== Überschrift 1 ==). Bei der jeweils nächstniedrigeren Hierarchiestufe kommt dann ein Gleichheitszeichen hinzu:

[Bearbeiten] Interne Links

Siehe auch: Ardapedia:Links und Ardapedia:Verlinken.

Interne Links werden in der Ardapedia entweder braun (wenn der Zielartikel bereits existiert) oder orange (wenn der Zielartikel noch nicht angelegt wurde) dargestellt. Das hat große Auswirkungen auf das Aussehen des Artikels: Links sollten sparsam und sinnführend sein. Zu viele Links lenken von den wichtigen Links ab, geben ein unruhiges Schriftbild, erschweren das Querlesen, da zu viel Aufmerksamkeit auf Unwichtiges gelenkt wird. Gute Links sollten tatsächlich nur dorthin führen, wo es entweder Erläuterungen (Fremdwörter, Fachbegriffe) oder weiterführende Informationen zum Thema gibt.

Um einem übermäßig braunen Text vorzubeugen, sollte der Artikel noch einmal auf überflüssige Links durchgegangen werden. Insbesondere Datumslinks können entsorgt werden – sie sind nur in sehr wenigen Ausnahmefällen wirklich sinnvoll.

[Bearbeiten] Typografie

Siehe auch: Ardapedia:Typografie.

Die wichtigsten typografischen Vorgaben an einen Ardapedia-Text sind:

  • Typografische Anführungszeichen, also „“, statt "".
  • In Sätzen werden Gedankenstriche anstelle von Bindestrichen benutzt, das heißt »–« statt »-«.
  • Verwendung des Bis-Strichs bei „Bis-Angaben“: 1974–1977 (nicht 1974-1977) usw.

Anführungszeichen sollen nur bei Zitaten eingesetzt werden, nicht bei Namen oder Titeln von Büchern, Filmen, etc. Diese werden immer kursiv geschrieben. Also:

In seinem Buch Ensel und Krete schreibt Walter Moers: „Das sind für mich die wahren Bedrohungen: schlampige Grammatik, knirschende Reime, schlechter Stil, in Zusammenhang mit nur schlecht verbrämten politischen Zielen.“

[Bearbeiten] Quelltext

Ebenso wichtig wie das äußere Aussehen eines Artikels ist die Übersichtlichkeit und Lesbarkeit des Quelltextes (Bearbeitungs-Fenster), in dem der Artikel geschrieben wird. Um die Lesbarkeit auch für Computer- und Ardapedia-Laien zu gewährleisten (Usability), sollte allgemein auf aufwendige und komplexe Tabellen, Vorlagen und Minibildchen verzichtet werden – es sei denn, sie stellen einen echten Gewinn für den Artikel dar. Geschützte Leerzeichen (&nbsp;) sollten ebenfalls äußerst sparsam eingesetzt werden, um das Lesen des Quelltextes nicht unnötig zu erschweren. HTML-Elemente wie etwa <br /> oder <center> sind zu vermeiden. Für nähere Hinweise siehe Ardapedia:Textgestaltung.

Um die Übersichtlichkeit des Quelltextes zusätzlich zu verbessern, empfiehlt es sich, vor und nach jeder Zwischenüberschrift eine Leerzeile zu setzen.

[Bearbeiten] Tabellen

Tabellen sollten sich auch optisch in die Ardapedia integrieren. Dabei sind die Vorlagen Tabellendesign und Highlight sehr hilfreich, die der Vereinheitlichung dienen. Die Einhaltung dieses Standards erhöht die Übersichtlichkeit des Quelltextes und erleichtert so auch weniger versierten Autoren die Bearbeitung.

Eine Beschreibung dazu ist bei Ardapedia:Tabellen unter Formatvorlagen zu finden.

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Fettschrift ist zu vermeiden. Nur am Artikelanfang wird das Lemma eines Artikels noch einmal fett geschrieben, sowie Synonyme (für die dann auch Weiterleitungen angelegt sein sollten).
  • Bei Wörtern aus einer Fremdsprache ist es schön, sie kursiv (und eventuell in Klammern hinter eine deutsche Erklärung) zu setzen.
  • Abkürzungen sollten grundsätzlich ausgeschrieben werden. In Datumsangaben aus Tolkiens Werken können die üblichen Abkürzungen für die Zeitalter (beispielsweise „D. Z.“ für „Drittes Zeitalter“ verwendet werden, sie sollten aber beim ersten Vorkommen erläutert oder verlinkt werden.
  • Für viele Themen gibt es spezielle Formatvorlagen, die – wenn möglich – eingehalten werden sollten.


Diese Seite basiert auf der Seite Wikipedia:Wie_gute_Artikel_aussehen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Namensräume
Varianten
Aktionen