Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Ardapedia:Gesichtete Versionen

Aus Ardapedia

» Autorenportal » Wartung » Gesichtete Versionen


Eine gesichtete Version ist eine speziell gekennzeichnete Version eines Artikels, einer Datei, einer Vorlage oder einer Kategorie. Sie sagt aus, dass ein regelmäßiger Autor der Ardapedia den Artikel durchgesehen hat und die Version frei von offensichtlichem Vandalismus ist. Sie sagt nicht aus, dass der Artikel fachlich geprüft wurde. Ziel ist es, dem Leser eine gewisse Grundqualität zu liefern. Das Recht, Versionen auf diese Weise zu kennzeichnen, ist sehr einfach zu erhalten (siehe Sichterstatus) und die Kennzeichnung erfolgt ohne großen Aufwand (siehe Markierung einer Artikelversion als „gesichtet“).

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Prinzip

Die Grundqualität wird dadurch erreicht, dass:

  1. Änderungen durch neue oder unangemeldete Benutzer erst von einem regelmäßigen Autor der Wikipedia betrachtet und als neue gesichtete Version markiert werden und
  2. die jeweils neueste gesichtete Version dem Leser bevorzugt angezeigt wird.

Gesichtete Versionen sorgen also dafür, dass in der Ardapedia für die Bearbeitungen von Nicht-Sichtern das Vier-Augen-Prinzip forciert wird.

[Bearbeiten] Entwurfsversion

Editiert ein Benutzer ohne Sichterstatus einen Artikel, wird die neue Version sofort abgespeichert und über den nun neu erscheinenden „Ungesichtete Änderungen“-Reiter dem Leser zugänglich gemacht. Ferner wird die neueste gesichtete Version des Artikels (Reiter „Artikel“) rechts oben mit einem kleinen Auge 18x18px und der Entwurf mit den ungesichteten Änderungen mit dem Symbol Datei:FlaggedRevs-1.png gekennzeichnet. Wenn keine Entwurfsversionen vorhanden sind, also die letzte Version gesichtet ist, dann erscheinen keine Augensymbole rechts oben.

Änderungen an einer Entwurfsversion erzeugen eine neue Entwurfsversion. Um zu erreichen, dass der Entwurf dem Leser sofort angezeigt wird, muss diese Version wie hier beschrieben als gesichtet markiert werden. Auch Änderungen von Sichtern an Entwurfsversionen werden dem Leser zunächst nicht angezeigt.

[Bearbeiten] Sichterstatus

[Bearbeiten] Vergabe

Die Vergabe des Sichterstatus kann automatisch oder manuell erfolgen: Benutzer werden automatisch zu Sichtern, sobald bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Außerdem kann jeder Administrator manuell Benutzern die Sichterrechte geben und wieder entziehen.

[Bearbeiten] Automatische Vergabe des Status „Sichter“

Das Sichterrecht ist das Recht, Bearbeitungen anderer Autoren als gesichtet zu markieren, sowie das passive Sichterrecht des Betreffenden, dessen eigene Bearbeitungen bereits gesichteter Artikel automatisch als gesichtet markiert werden. Für die automatische Erteilung des aktiven Sichterrechtes sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  • Der Benutzer ist seit mindestens 14 Tagen registriert.
  • Der Benutzer hat mindestens 20 Bearbeitungen im Artikelnamensraum (auch im Datei-, Vorlagen- und Kategorienamensraum), durchgeführt. Gelöschte Bearbeitungen zählen nicht.

[Bearbeiten] Manuelle Vergabe des Sichterrechts

Auf der Seite Ardapedia:Gesichtete Versionen/Rechtevergabe können Benutzer den aktiven oder passiven Sichterstatus beantragen.

[Bearbeiten] Rechte und Unterschiede

Die Bearbeitungen von Sichtern werden automatisch als gesichtet markiert, sofern die vorherige Version der Seite bereits gesichtet wurde oder die Bearbeitung ein Revert auf eine gesichtete Version ist (Details s. u.).

Sichter können zusätzlich

  • Versionen manuell als gesichtet markieren und Markierungen einer Version entfernen,
  • die Liste der ungesichteten Seiten sehen: Übersicht über Artikel, die noch nie gesichtet wurden,
  • mit der Schaltfläche „Zurücksetzen“ die letzten Änderungen eines Benutzers mit einem einzigen Klick ohne Kommentar widerrufen und auf die vorhergehende Version zurücksetzen (bis zu zehnmal pro Minute)

Auf die folgende Seite haben alle Benutzer Zugriff, aktive Sichter erhalten aber zusätzlich noch die Information, von wie vielen Benutzern die Seiten beobachtet werden:

Auf die Liste aller Seiten mit gesichteten Versionen haben dagegen alle Leser vollen Zugriff.

[Bearbeiten] Markierung einer Artikelversion als „gesichtet“

[Bearbeiten] Wie werden Versionen als „gesichtet“ markiert?

Die Markierung kann auf folgende Weisen erfolgen:

[Bearbeiten] Manuell gesichtet

  • Eine manuelle Sichtung kann von Benutzern mit Sichterrecht vorgenommen werden.
  • Dazu erscheint bei solchen Benutzern der Kasten „Markiere Version“ mit einer Schaltfläche „Sichten“ und einer Schaltfläche „Änderungen verwerfen“. Bei einer aufgerufenen Artikelversion erscheint der Kasten am Seitenende, bei der Betrachtung von Difflinks zu letzten gesichteten Versionen (etwa die Difflinks zur letzten gesichteten Version aus Spezial:Seiten mit unmarkierten Versionen) erscheint er am Seitenanfang.
  • Eine derart manuell gesichtete Artikelversion erhält in der Versionsgeschichte die Kennzeichnung „[gesichtet von Benutzername]“.

[Bearbeiten] Automatisch gesichtet

  • Eine Sichtung erfolgt in manchen Fällen automatisch, wenn ein Benutzer mit Sichterrecht einen Artikel bearbeitet, denn man geht bei solchen Benutzern davon aus, dass sie keinen Vandalismus betreiben.
  • Diese Fälle sind konkret:
    • Ein solcher Benutzer legt einen neuen Artikel an.
    • Ein solcher Benutzer bearbeitet einen bestehenden Artikel, der zuletzt bereits als „gesichtet“ (egal ob manuell oder automatisch) markiert war. Baut die neue Version dagegen auf einer ungesichteten Version auf, wird die neue nicht als automatisch gesichtet markiert.
    • Ein solcher Benutzer setzt Änderungen an einem Artikel auf die letzte gesichtete Version oder eine ältere gesichtete Version zurück.
  • Eine derart automatisch gesichtete Artikelversion erhält in der Versionsgeschichte die Kennzeichnung „[automatisch gesichtet]“.

[Bearbeiten] Manuelle Entfernung der Sichtung

  • Das Entfernen einer „gesichtet“-Markierung kann von Benutzern mit aktivem Sichterrecht vorgenommen werden.
  • Dazu erscheint bei solchen Benutzern der Kasten „Markiere Version“ mit einer Schaltfläche „Sichtung entfernen“. Bei einer aufgerufenen Artikelversion erscheint der Kasten am Seitenende, bei der Betrachtung von Difflinks zu letzten gesichteten Versionen (etwa die Difflinks zur letzten gesichteten Version aus Spezial:Seiten mit unmarkierten Versionen) erscheint er am Seitenanfang.
  • Eine Artikelversion mit derart entfernter Sichtung erhält in der Versionsgeschichte keine „gesichtet“-Kennzeichnung.

[Bearbeiten] Ausstehende Sichtung

  • Wenn ein Benutzer ohne Sichterrecht einen zuvor gesichteten Artikel bearbeitet, erhält seine neue Artikelversion in der Versionsgeschichte die Markierung „[Markierung ausstehend]“.
  • Darauf aufbauende weitere Artikelversionen – egal von welchem Nutzer erstellt – erhalten ebenfalls diese Markierung, und zwar so lange bis eine explizite manuelle Sichtung stattfindet.
  • Mit einer manuellen Sichtung wird in der Versionsgeschichte die Markierung „[Markierung ausstehend]“ von allen Versionen entfernt.

[Bearbeiten] Erstmalige Sichtung von Artikeln

Die erstmalige Sichtung eines Artikels sollte besonders sorgfältig erfolgen. Der Artikel sollte daher gründlich gelesen und die Versionsgeschichte nach verstecktem Vandalismus durchsucht werden. Später achten Sichter beim Sichten von nachfolgenden Änderungen vor allem auf die Unterschiede zur vorher gesichteten Version.

Es wird gebeten, bei der Erstsichtung darauf zu achten, dass die Artikel die Mindestanforderungen an Artikel erfüllen. Der Artikel sollte wenigstens ein guter „Stub“ sein und Quellen enthalten. Die Erstsichtung ist eine gute Gelegenheit, auf Fehler und Unvollkommenheiten zu achten und diese gleich zu beheben, zu klären oder mittels Baustein oder auf der Diskussionsseite darauf aufmerksam zu machen.

[Bearbeiten] Nachsichtungen

Gesichtete Versionen sind ein nützliches Werkzeug zur effizienteren Begutachtung neuer Beiträge:

  • Eine neue, gute Bearbeitung muss nun nur noch einmal auf Vandalismus geprüft werden.
  • Aufeinanderfolgende Bearbeitungen können in einem Schritt markiert werden.
  • Falls ein Artikel vandaliert und danach von einem vertrauenswürdigen Benutzer editiert wurde, bestand früher die Gefahr, dass dadurch Vandalismus versteckt wurde. Dies wird durch die gesichteten Versionen vermieden.
  • Keine Bearbeitung wird vergessen.
  • Es gibt nun mehr Leute, die bei der Kontrolle der letzten Änderungen mithelfen können.
  • In Kombination mit Kategorien haben Portale, Redaktionen und Wikiprojekte die Möglichkeit, ihren gesamten Bereich auf neue Änderungen zu überprüfen.

[Bearbeiten] Logbuch

Sichtungen werden in einem gesonderten Logbuch gespeichert und in der Versionsgeschichte angezeigt. Sichten erzeugt eine neue Version des Artikels, bei der die eingebauten Vorlagen so mit abgespeichert werden, wie sie zum Zeitpunkt der Sichtung waren.

[Bearbeiten] Welche Version wird beim Aufruf einer Seite angezeigt?

Unangemeldete Benutzer sehen bei Aufruf einer Seite die letzte gesichtete Version, können aber über eine grafische Benutzeroberfläche die aktuelle Version ansteuern und editieren. Gibt es in dem betrachteten Artikel keine markierte Version, so wird die aktuelle angezeigt. Angemeldete Benutzer sehen bei Aufruf einer Seite gleich die aktuellste Version, können aber auch einfach über den Artikel-Reiter zur letzten markierten Version wechseln.

Angemeldete Benutzer können über ihre Einstellungen unter dem Reiter „Seitenanzeige“ angeben, welche Versionen ihnen angezeigt werden sollen und welche Benutzeroberfläche (die „detaillierte“ kann einfacher verständlich sein) dazu verwendet wird.

Neben Artikeln ist es auch möglich, Dateien, Vorlagen oder Kategorien zu sichten. Dies hat den Effekt, dass in aktuellen gesichteten Versionen Änderungen an gesichteten Vorlagen direkt angezeigt werden.

[Bearbeiten] Siehe auch


Diese Seite basiert auf der Seite Versionen Wikipedia:Gesichtete Versionen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz. In der Wikipedia ist eine Versionen&action=history Liste der Autoren verfügbar.
Namensräume
Varianten
Aktionen